Borussia Dortmund versucht Óscar Cardozo nach Deutschland zu holen

Dortmund: Der Klub Borussia Dortmund hat Interesse am paraguayischen Stürmer Óscar Cardozo definiert und lässt ihn nicht mehr aus den Augen. Laut den Berichten europäischer Sportportale will das Team, in dem auch Lucas Barrios spielt, zum Ende des Jahres wieder einen zweiten paraguayischen Stürmer haben. Vor einem zirka einem Monat verließ Nelson Haedo Valdez den deutsches Klub für 3,8 Millionen Euro in Richtung Süden, um in Alicante für Herkules zu spielen. Borussia Dortmund möchte seinen Sturm in der nächsten Saison verstärken und einer, für den sie Interesse zeigen ist der Paraguayer Óscar Cardozo, vom portugiesischen Klub Benfica Lissabon, wo er in der Saison 2009/10 mit 26 Toren Schützenkönig in der Superliga wurde.

Obwohl man weiß, was Benfica für Cardozo zahlte, steht noch nicht fest, was ein ausreichendes Angebot für den Paraguayer aus Dortmund ist. Das portugiesische Team erwartet anscheinend ein Minimalangebot von 30 Millionen Euro um darüber nachzudenken. Das wären über 200% Gewinn, zudem was die Adler 2007 für ihn bezahlten (9,1 Millionen Euro).

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.