Das Drogentaxi

San Lorenzo: Not macht erfinderisch. Die drei Personen und ein Baby dachten wohl am Sonntag nicht aufzufallen, noch dazu in einem Taxi. Sie transportierten Mais und Maniok, aber nicht nur das.

Gegen 09:00 Uhr heute Morgen stoppten Beamte der Antidrogeneinheit Senad das Taxi. Sie hatten einen anonymen Hinweis bekommen. Der Staatsanwalt aus San Lorenzo, Julio Ortiz, ordnete die Maßnahme an.

110 Päckchen Marihuana waren in vier Säcken versteckt, die Maniok und Mais enthielten. Insgesamt 95 Kilogramm der Droge wurden sichergestellt. Alle drei Personen wurden verhaftet, darunter eine Frau mit sieben Kindern. Sie hatte ein Baby dabei. Es soll eine Lösung für die Betreuung des Kleinkindes gefunden. Weitere Familienangehörige wurden von den Beamten verständigt, sodass diese das Baby mitnehmen können.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.