Drogenkartell-Chef in Encarnación verhaftet

Encarnación: Dank einer gemeinsamen Operation der brasilianischen, US-amerikanischen und paraguayischen Sicherheitskräfte konnte heute Morgen Marcelo Fernando Pinheiro Veiga verhaftet werden.

Bekannt als Marcelo Piloto ist der Brasilianer einer der hauptsächlichsten Chefs des Comando Vermelho. Er wurde mit über 20 Haftbefehlen wegen Drogendelikten, Überfällen und Mord gesucht. Dank der Zusammenarbeit des Secretaría Nacional Antidrogas (Senad) der Drug Enforcement Administration und der Policia Federal aus Brasilien konnte man dem Delinquent auf die Schliche kommen. Verhaftet wurde er schlussendlich in einem Grundstück in Arroyo Porã nahe Cambyretá.

Der heute Verhaftete floh 2007 aus einem Gefängnis in Brasilien.

„Ich will den Moment dazu nutzen, um allen zu danken, die an der Operation und Verhaftung teilgenommen haben. Wir sind sehr froh über die Festnahme eines der wichtigsten Mitglieder des Comando Vermelho“, erklärte Flavio Galvao, Subsekretär für Sicherheit in Río de Janeiro.

Anscheinend hielt sich Marcelo Fernando Pinheiro Veiga schon seit Jahren in Paraguay versteckt und versendete Drogen, Waffen und Munition.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.