Einwohner aus dem Chaco reparieren Brücken

Die Bewohner im Chaco organisieren sich mal wieder selber und reparieren veraltete Brücken im Bereich von Fuerte Olimpo, Departement Alto Paraguay. Somit können sie sicherstellen, dass ihre Wege passierbar bleiben. Die meisten freiwilligen Helfer kommen aus Toro Pampa.

Valdez Amalio, ein Anwohner, sagte, es würden häufig gemeinnützige Arbeiten durchgeführt. Insbesondere nachdem sich jetzt die Wetterbedingungen verbessert haben gehen die Reparaturen der Straßen zügig voran. Amalio erklärte, die Bewohner der Zone seien müde geworden, auf konkrete Maßnahmen der lokalen und nationalen Behörden zu warten, dass das Straßennetz in Alto Paraguay verbessert würde. Es fehlen Allwetterstraßen, der letzte Regen hatte viele Bewohner wieder von der Außenwelt abgeschnitten.

Quelle. ABC Color