Entführung nahm ein gutes Ende – Kind unverletzt zurück bei seiner Familie

Caaguazú: Nachdem der Vater des 10-jährigen Javan Yoder den Entführern klar gesagt hatte, dass er kein Lösegeld zahlen würde und sein Leben nun in den Händen von Gott wäre, gaben sie ihm erneut eine Frist um sich zu entscheiden.

Am gestrigen Nachmittag dann wurde das mennonitische Kind schlafend an einem Fluss gefunden, von Fischern der Zone. Der Staatsanwalt des Falles, Ulises Gimenez erklärte, dass die Entführer sich wohl umkreist sahen weswegen sie den unverletzten Jungen frei ließen.

Der Junge wurde gestern Morgen auf dem Weg zur Schule von noch Unbekannten entführt. Seinen Geschwistern ließen die Kidnapper einen Zettel da auf dem Instruktionen sowie eine Telefonnummer notiert waren.

(Wochenblatt / Telefuturo)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Entführung nahm ein gutes Ende – Kind unverletzt zurück bei seiner Familie

  1. Genau so sollte viel oefters reagiert werden, dann merken die Banditen, dass sie mit solchen Methoden nicht mehr so einfach Geld machen koennen!

Kommentar hinzufügen