Estancia im südlichen Chaco, geführt von Lugos Anwalt

Benjamin Aceval: Seit Mai dieses Jahres konnte sich dass der personal einer 4.100 ha großen Estancia nicht mehr so bewegen wie zuvor. Grund dafür waren häufige Besuche der am km 64 Ruta Transchaco gelegenen Estancia. Über eine Landebahn für Flugzeuge verfügt das Grundstück ebenfalls. Ehemalige Freunde des Präsidenten sind fest davon überzeugt, dass der Rechtsanwalt diese mit Namensgebern für Fernando Lugo erworben hat. Der Wert mit weidenden 500 Rindern beträgt rund 12 Millionen US-Dollar.

Während der Rechtsanwalt Marcos Fariña erklärt, dass er eine Erbsache für den Sohn des Ex IPS Chefs unter Stroessner, Hugo de Jesús Araújo, erledigt, geht Annibal Schupp, Bürgermeister der Stadt San Carlos de Río Apa und ehemaliger Vertrauter von Lugo davon aus, dass sie für den Präsident gekauft wurde, da sein Anwalt nicht einmal über genügend Benzingeld verfügt, geschweige denn über 12 Millionen US-Dollar.

Das Grundstück was auch Hacienda „Santa Carmen“ heißt gehörte Luis Enrique Araújo Vann. Bei der Erbaufteilung des Grundstückes wurde Luis Enrique bevorteilt und erhielt fast alle Gebäude der Estancia sowie den 4.100 ha großen Anteil von ehemals 15.000 ha.

Seit Juli werden auf der Estancia zwei Gebäude errichtet. Der Anwalt Lugos überwacht diese Baustelle intensiv. Gegenüber der Tageszeitung Abc, die die Untersuchungen begann, erklärte Marcos Fariña zuerst, dass es sich um eine Erbsache handele. Wenig später benannte er seinen Auftrag als Neuverteilung, was alles und nichts bedeuten kann.

Immobilen Quellen bestätigen, dass in dieser Zone am Asphalt, mit Stromlinie, nahe einer Stadt, Nähe zur Hauptstadt, Trinkwasser sowie Landebahn und sehr guter Rasen der Hektar Land mindestens 1.500 US-Dollar Wert hat. In seiner Totalität wären dass mindestens 6,15 Millionen US-Dollar.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Estancia im südlichen Chaco, geführt von Lugos Anwalt

  1. Sind nicht die Regierungsgeschäfte so anstrengend, dass er diese Abgeschiedenheit benötigt um sich gut zu erholen. Möglicherweise kommt er dann mit bahnbrechenden Ideen nach Asunción in den Regierungspalast zurück, wie er den Sumpf der Amigowirtschaft entwässern kann. Gönnen wir ihn diese Annehmlichkeiten, denn der Gewinn wird dann um ein Vielfaches größer sein.

Kommentar hinzufügen