Financial Times: Paraguay hat das beste Rindfleisch der Welt

Letzte Woche hob die renommierte Zeitung Financial Times die Qualität von paraguayischem Rindfleisch hervor. Die Korrespondentin Jude Webber schrieb in ihrem Artikel über das Rindfleisch in Paraguay: „Es gibt ein südamerikanisches Land, das einen sehr guten internationalen Ruf für seine saftigen Steaks hat. Sein Name ist Paraguay“. So lautet die Beschreibung von Webber über das Fleisch aus Paraguay. Sie fügte in ihrem Bericht an, dass die Qualität der Fleischstücke sogar deutlich besser sei als aus dem Nachbarland Argentinien. „Argentinien, das Land der legendären Gauchos, döst im Rindfleischexport dahin. Gerade die stolze Heimat für exklusives Rindfleisch wurde nun von Paraguay als auch von seinem anderen Nachbarn Uruguay überholt“, steht in der Financial Times.

Vom Preisniveau 2015 ausgehend wurde für argentinisches Rindfleisch am meisten auf dem internationalen Markt bezahlt, 6.574 US Dollar pro Tonne, trotz einer 12%igen Abwertung, gefolgt von Rindfleisch aus Uruguay mit 5.499 US $ pro Tonne, der Rückgang lag hier gegenüber dem Jahr 2014 bei 7%. Brasilien bekam für sein Rindfleisch 4.322 US $ pro Tonne und verzeichnete Einbußen in Höhe von 8%. Global gesehen lag der Rückgang 2015 bei 7,1% im Rindfleischsektor, der Durchschnittspreis lag bei 5.233 USD pro Tonne. Russland war für Paraguay ein wichtiger Exportmarkt, brach aber 2015 gegenüber dem Vorjahr um 41% ein. 2014 wurden 483.000 Tonnen Rindfleisch dorthin exportiert, 2015 waren es nur noch 285.000 Tonnen.

Quelle: El Agro.com.py