Mordfall von Bredow: Polizei geht nach Ausschlussverfahren vor

Asunción: Im Spiegel erschien am Wochenende ein Artikel zu den aktuellen Ermittlungen im Fall des Ende Oktober getöteten Deutschen und seiner Tochter. Der leitende Ermittler gab bei einem Interview einige aufschlussreiche Antworten zur Untersuchung.

Mordfall von Bredow: Deutsche Häftlinge unzufrieden mit der deutschen Diplomatie

Asunción: Die drei verdächtigen Deutschen im Mordfall von Bredow sind weiterhin in Haft. Anträge auf Haftprüfung gab es unter anderem wegen der Feiertage noch nicht. Sie kritisieren die Zurückhaltung der Deutschen Botschaft.

Bernard von Bredow erwartete Container mit mehr Wertgegenständen

Asunción: In einem Interview mit Radio 1000 bestätigte der Leiter der Mordkommission, Hugo Grance, dass sowohl die Nationalpolizei als auch die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen in dem Doppelmord fortsetzen.

Mordfall von Bredow: Deutschsprachiger Anwalt wegen Mordes angeklagt

Asunción: Die Staatsanwältin Sandra Ledesma klagte den Anwalt mit entzogener Lizenz auf Lebenszeit, Jimmy Páez Giret, wegen Mordes und wegen Herstellung nicht authentischer Dokumente an. In seinem Besitz fand man ein auf Deutsch geschriebenes Testament des Opfers.

Mordfall von Bredow: „Die Polizei spricht von einer ganzen Gruppe“

Asunción: Kommissar Hugo Grance, Leiter der Mordkommission, sagte, dass eine ganze Gruppe in das Verbrechen der Deutschen in Areguá verwickelt ist. “Die Ermittlungen konzentrierten sich auf das Umfeld der Freunde”, sagte er.

Mordfall von Bredow: Deutschsprachiger Anwalt verhaftet

Lambaré: Nach zwei Razzien auf der Suche nach Beweisen im Fall der Ermordung der Deutschen in Patiño gelang es der Staatsanwaltschaft und der Nationalpolizei, einen deutschsprachigen Mann zu verhaften. Bei ihm fand man Geigen, wichtige Dokumente und eine große Menge Bargeld.

Mordfall von Bredow: Was sich im Tresor befand

Itaugúa: Es gibt einige Deutsche, die in Paraguay ihre Umzugscontainer ins Haus eingebettet bzw. eingemauert haben, einfach nur um einen sicheren Raum in greifbarer Nähe zu haben. Bernard von Bredow ging es genau so, wegen dem Wert seiner Besitztümer.

Mordfall von Bredow: Widersprüchliche “Aussage” von einem der Angeklagten

Asunción: Wie Andres Casati, Rechtsanwalt der Schwester des Opfers Bernard von Bredow, mitteilte, hätte das Haus niemals offen gestanden, wie nach der Tat von einem der Angeklagten angegeben.

Mord an Bernard von Bredow und Tochter: Vieles ist ungewiss

Asunción: Ob die drei Deutschen mit dem gewaltsamen Ableben von Bernard von Bredow und seiner Tochter etwas zu tun haben oder nicht werden die Zeit und eventuelle Beweise zeigen. Trotz Vermutungen gilt die Unschuldsvermutung.

Bernard von Bredow: Autopsie durchgeführt und Öffnung eines Tresors anberaumt

Asunción: Der Rechtsanwalt der Familie des Deutschen und seiner in Areguá ermordeten Tochter sagte, dass heute eine Exhumierung der Leichen und dessen Autopsie durchgeführt worden sei. Außerdem wolle man morgen einen Tresor öffnen.

Weitere Belohnung zur Ergreifung der Bredow-Mörder ausgelobt

Areguá: In Abstimmung mit den Leitern der Kommissariate der Zone, wurde vom Sicherheitsdienst Shadow Forces Security ebenso eine Belohnung für brauchbare Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, in angemessener Höhe ausgelobt.

Wer war Bernard Raymond von Bredow?

Areguá: Nach dem schrecklichen Tod des Wissenschaftlers und seiner Tochter fragten sich viele wer der Deutsche war. Sein Adelsgeschlecht lässt sich mit seinem Nachnamen nicht verheimlichen. Doch er war vieles mehr, wie seine Biografie zeigt.

Paraguay: Die deutsche Presse nimmt Impfgegner ins Visier

Asunción: In letzter Zeit hat sich die deutsche Presse regelrecht auf Paraguay und insbesondere die Impfgegner eingeschossen. Der Ausdruck Impfskeptiker wäre aber eher angebracht.

Mord an Archäologen und seiner Tochter: Anwalt beschuldigt die Staatsanwältin, voreilig gehandelt zu haben

Asunción: Der Anwalt Juan Gerardo Almirón, Rechtsvertreter von Volker Grannass, der beschuldigt wird, der Haupttäter des Mordes an Bernard von Bredow und seiner 15-jährigen Tochter zu sein, war der Ansicht, dass die Staatsanwaltschaft bei der Suche nach den Schuldigen “zu voreilig” gewesen sei.

Mord an Archäologen und seiner Tochter: Anwalt einer der Inhaftierten spricht über Hintergründe

Asunción: In einem 30-minütigem Interview mit Hector Alegre von Radio 1000 AM, erklärte Miguel Stampf, der Rechtsanwalt des Deutschen, Yves Spartacus Steinmetz, die Hintergründe eines Rechtsstreits zwischen seinem Mandanten und den Opfern.

Mord an Archäologen und Tochter: Inhaftierter Deutscher kann nicht ins Frauengefängnis überführt werden

Asunción: Das paraguayische Gefängnissystem hat einen deutschen Mann, eine ehemalige Frau, die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hat, um ein Mann zu werden, in einem Männergefängnis untergebracht.

Mord an Archäologen und seiner Tochter: Inhaftierter befürchtet sexuelle Übergriffe im Gefängnis

Asunción: Das deutsche Fernsehen berichtete, dass einer der drei Deutschen, die wegen der brutalen Morde an einem anderen Deutschen und dessen Tochter in Itauguá angeklagt sind, sexuelle Übergriffe im Gefängnis befürchtet, weil er transsexuell ist, da er früher eine Frau war.

Mord an Archäologen und seiner Tochter: Was die nächste Zeit passiert

Itauguá: Während die Staatsanwaltschaft damit beschäftigt ist, die Beweise zu untersuchen und auszuwerten, sitzen drei Deutsche und ein Paraguayer hinter Gittern. Wenigstens zwei haben ein Motiv. Dennoch scheinen alle vorerst hinter Gittern zu bleiben.

Nächster Auswanderer-Mord erschüttert Paraguay

Asunción: Wie schon des Öfteren erwähnt lassen sich immer mehr Menschen im Land nieder. Jedoch kommt Paraguay nicht aus den Schlagzeilen der internationalen Medien, nachdem in kurzen Abständen Auswanderer ermordet wurden.

Mord an Archäologen und seiner Tochter: Staatsanwältin nennt weitere Details

Asunción: “Wir arbeiten Tag und Nacht daran, das Verbrechen des Deutschen Bernard von Bredow und seiner Tochter zu analysieren. Wir gehen davon aus, dass das Verbrechen ausschließlich finanziell motiviert war, wenn man bedenkt, was dieser Mann alles besaß“, so die Staatsanwältin Sandra Ledesma.