Flusspegel sinkt auf einen Wert von 25 cm

Ciudad del Este: Das Abfallen des Flusspegels Paraná veranlasste die Regierung, eine Anweisung an das binationale Wasserkraftwerk zu senden, damit die Schleusen der Anlage geöffnet werden, um den Wasserstand zu erhöhen.

Der paraguayische Direktor vom binationalen Wasserkraftwerk Yacyretá, Nicanor Duarte Frutos, traf sich zusammen mit seinem Amtskollegen aus Itaipú, Manuel María Cáceres, mit Präsident Mario Abdo Benitez, um eine vorübergehende Lösung des Problems zu erörtern.

Bis gestern betrugt der Pegel im Fluss Paraná bei Ituzaingó (Argentinien) nur 25 Zentimeter und benötigt 80 Zentimeter, um die Schiffbarkeit zu gewährleisten.

Jährlich passieren 2.500.000 Tonnen Rohmaterial die Schleuse von Yacyretá, was 25% des Gesamtvolumens entspricht.

Das Problem der Schiffbarkeit impliziert Verluste für Reedereien, die Tausende Tonnen Waren sowohl für Argentinien als auch für andere Länder der Welt transportieren müssen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Flusspegel sinkt auf einen Wert von 25 cm

  1. Es wird Zeit den Fluss ganz trocken zu legen. Das ergibt dann eine neue Ruta die Abdo einweihen und sich dabei mit seinen Amigos auf die Schulter kloppen kann?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.