Abschaffung der APP wäre Rückschritt

Wenn der Senat gegen die Private – Öffentliche Allianz (APP) vorgeht, wird sich das auf die fehlende Infrastruktur und Arbeit im Land massiv auswirken, vor allem ein Exportgeschäft kann sich nicht vertiefen, sagte Marcio Schussmüller, Leiter der Handelskammer von Bolivien und Paraguay.

„Für eine sozioökonomische Entwicklung aller Bewohner ist eine funktionierende Infrastruktur von enormer Wichtigkeit. Heute können eine Millionen Paraguayer keine Werte erwirtschaften aufgrund der geringen landwirtschaftlichen und industriellen Produktion. Vor allem die hohen Kosten für den nationalen und internationalen Güterverkehr sind hinderlich“, erklärte Schussmüller.

Er fügte hinzu: „Wir leben in einer Umgebung mit vielen natürlichen Ressourcen, aber leiden wegen eines Mangels bei der Infrastruktur. Der Zugang zu Gesundheit, Bildung, Verkehr, Straßen und anderem ist begrenzt. Wir dürfen nicht immer mehr internationale Schulden aufnehmen, unsere Kinder und Enkelkinder zahlen dafür. Die Lebensbedingungen aller Paraguayer verbessern sich wenn Investoren kommen, die viel frisches Finanzkapital haben. Durch die Rechtssicherheit der APP geht es schnell, fair und einfach, das Volk hat die Kontrolle über das Management und die Verwaltung der Regierung“, betonte Schussmüller.

In Form von Miete einer Immobilie oder Dienstleistung über einen Zeitraum von 20 bis 30 Jahren verlieren der Staat und die Öffentlichkeit nichts, sie bleiben Eigentümer an den Objekten.

„Oft gibt es Spekulationen über die Art der Verhandlungen zwischen der Regierung und den Geschäftsleuten, aber in der Tat ist die APP nur eine temporäre Verbindung. Die Symbiose zwischen öffentlicher und privater, sowie nationaler und internationaler Industrie erzeugt indirekt viele und menschenwürdige Arbeitsplätze, die mit dieser neuen Allianz geschaffen werden“, sagte er abschließend.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.