Geringe Wahlbeteiligung am Referendum in allen Teilen des Landes

Asunción: Trotz der Androhung Strafe zu zahlen, wer sich nicht der Urne nähert, schafften es aus diversen Gründen bis Mittag nicht mehr als 2% der wahlberechtigten Bevölkerung, die rund 3 Millionen Menschen beträgt, ihre Stimme abzugeben.

Diese traurige Bilanz in Verbindung mit den riesigen Kosten der Vorbereitungen und der tausenden Angestellten der Wahljustizbehörde steht in keinem Vergleich zu dem was sich die Paraguayer im Ausland wünschen.

Auch wenn die Beteiligung am Abend weiterhin so tief sein sollte ändern das nichts an der Wertigkeit des Ergebnisses.

Nach der heutigen Wahl sollen Teile der Verfassung von 1992 geändert werden, wenn den Paraguayern im Ausland ein Wahlrecht zugesprochen wird.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.