González sagt krank zu sein weswegen er keine Aussage bei der Staatsanwaltschaft machen kann

Asunción: Der Ex Repräsentant von Salvador Cabañas, der Prozessierte José María González, kam heute Morgen nicht zum vereinbarten Termin bei der Staatsanwaltschaft wegen einer Krankheit.

González wurde gebeten der Staatsanwaltschaft Rechenschaft abzulegen wie die Wirtschaftsdelikte gegen Salvador Cabañas abliefen. Dies ist ein Teil der Anklage von González nachdem die Ehefrau des Fußballspielers feststellte, dass der Manager mehr als ausgemacht war verdiente.

Für Werbearbeiten der Marke Personal sowie für Paraguay Refrescos SA (Paresa) verdiente er eine zusätzliche Kommission zu seinen 10% Gewinnbeteiligung. González, welchre derzeitig in Untersuchungshaft in Tacumbú sitzt, wurde wegen Betrug und Vertrauensmißbrauch angeklagt.

(Wochenblatt / Neike)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.