Im Dezember werden Kriminelle regelrecht “entfesselt“

Villarrica: Von der Polizeidirektion aus Guairá wurde berichtet, dass die Präventivarbeit sehr gute Ergebnisse zeige, mit Vereitelung von Überfällen, Diebstählen, Wiederbeschaffung von gestohlenen Gegenständen und Festnahmen von Straftätern.

Im letzten Monat des Jahres nehmen die Straftaten meist zu, weil mehr Geld in den Geschäften zirkuliert, die Leute ihre Ersparnisse abheben und das eine große Anziehungskraft auf Kriminelle hat.

Vor kurzem wurde die Jahresendoperation (Tenonderã) der Polizei gestartet, mit der die Sicherheit der Bürger gestärkt werden soll, wobei 530 Polizisten in ganz Guairá eingesetzt werden und offenbar wird das Ziel der Verringerung der Unsicherheit erreicht.

„Im Dezember ist es üblich zu hören, dass Kriminelle regelrecht entfesselt werden. Die Menschen ziehen mit mehr Geld aus Ersparnissen und Sonderzahlungen durch die Straßen, um ihre Einkäufe zum Jahresende zu erledigen“, sagte Kommissar Ricardo Alonso (Beitragsbild).

Von der Polizeidirektion Guairá fordern sie die Bürger auf, vorsichtiger als sonst zu sein, da es im Dezember häufiger zu Raubüberfällen kommt als im Rest des Jahres.

Alonso meldete mehrere Fälle von Festnahmen in Guairá, aber auch Diebstähle und vereitelte Raubüberfälle durch schnelles Eingreifen der Polizei.

„Die Operation zum Jahresende (Tenonderã) zeigt hervorragende Ergebnisse“, sagte Alonso abschließend.

Wochenblatt / Guairá Press

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen