Internationale Künstler beehren Paraguay

Asunción: Ausländische Künstler, wie die Gruppe Limp Bizkit, Armando Manzanero, Alejandro Lerner sowie diverse Reggaeton Bands und Dj´s besuchen Paraguay um deren Fans anzuheizen. Im Großraum Asunción werden Events verschiedener Natur stattfinden vom romantischen Songabend mit Armando Manzanero oder Alejandro Lerner bis zu rockigen Beats von Limp Bizkit ist alles vorhanden. Auch elektronische Musik findet hierzulande immer mehr Gehör, Dank einiger Gastauftritte berühmter Dj´s. Am Samstag den 25. September findet das zweite Mal das Reaggaefestival im Rakiura statt mit den Gruppen: The Skatalites, Non Palidece, No te va a gustar, Ese Ka´a und Ripe Banana Skins. Der Eintritt über Red UTS kostet 55.000 Guaranies. Ein romantischer Abend mit dem Mexikaner Armando Manzanero und dem Argentinier Alejandro Lerner erwartet sie am 28. September auf der Plaza de la Democracia (Independencia Nacional und Estrella). Der Eintritt ist frei. Am 2. Oktober um 21.00 Uhr findet ein Reggaeton Fest Namens „Fiestón 2010“ im Klub Olimpia statt. Dabei sind Tito El Bambino, Yomo, Franco El Gorila, das Duo Dylan & Lenny, Blindaje 10 und Los Rumberos. Die Eintrittspreise hierfür erhalten beginnen bei 50.000 und gehen bis 380.000 Guaranies im VIP Bereich, erhältlich bei Red UTS. Aus den Vereinigten Staaten kommend, beglückt das paraguayische Publikum Limp Bizkit. Rockig harte Klänge, nichts für schwache Gemüter, Eintrittskarten sind ab heute erhältlich, ebenfass bei Red UTS. Der Megaevent findet im Jóckey Club an der Avenida Eusebio Ayala statt. Die sechste Ausgabe von Red Sound wird am 12. November im Jóckey Club stattfinden. Dazu kommt der berühmte englische DJ Fatboy Slim nach Asunción, wie auch sechs weitere ausländische Plattendreher. Die Eintrittskarten stehen ab dem 4. Oktober bei Red UTS bereit. (Wochenblatt / Última Hora)

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen