Kooperative führt neues System bei Kreditkarten ein

Der neue Service wird als erstes den Mitgliedern und Kunden der Kooperative Universitaria zur Verfügung stehen. Der neue Dienst nennt sich “Verbraucher-Alarm für die Kreditkarte“, Ziel dabei soll es sein mehr Kontrolle, Sicherheit und eine Transparenz bei den Buchungen und Kontobewegung zu schaffen.

Die Nutzer des Plastikgeldes der Anbieter Panal, Cabal und natürlich auch MasterCard von der eingangs beschriebenen Kooperative erhalten ab sofort eine Kurzmittteilung auf ihr Handy, sobald eine Kontobewegung stattgefunden hat, unabhängig von Zeit und Höhe der Transaktion. Die drei großen Telefonanbieter Tigo, Personal und Claro können diesen Service durchführen.

Der Kunde muss bei den Filialen des Finanzdienstleisters nur eine schriftliche Bevollmächtigung ausfüllen und unterschreiben.

Der Bereichsleiter der Kooperative Universitaria, Ariel Martinez, sagte, dass mittlerweile alle Partner über diesen Dienst informiert wurden. Profitieren davon werden viele, einerseits unsere Kunden, denn sie haben eine ständige Kontrolle über die Verwendung ihrer Kreditkarte. Auf der anderen Seite ist der Kartenanbieter abgesichert, schafft eine große Transparenz und kann schnell eingreifen, wenn Reklamationen erfolgen.

Ebenfalls fügte Martinez weiter an, dass der Klient auch ein Limit festlegen kann, dann erscheine ein Warnhinweis und, falls der Kunde den Alarm ignorieren und eine Überziehung des Limits in Anspruch nehmen will, muss er dies über eine Pin-Nummer freischalten.

Des Weiteren berichtete der Bereichsleiter, dass eine Textnachricht bei einer automatischen Abbuchung, wie zum Beispiel bei einem Dauerauftrag eines öffentlichen oder privaten Dienstes, gesendet werden kann. Dies steht momentan aber nur für Nutzer einer MasterCard zur Verfügung.

Mittlerweile sind auch schon andere Banken und Finanzdienstleister auf diesen Service aufmerksam geworden und führen Sondierungsgespräche mit Kreditkartenunternehmen und Telefongesellschaften durch.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.