Landwirtschafts-ministerium warnt vor Frost

Das Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht (MAG) warnt davor, dass in den kommenden Tagen sehr niedrige Temperaturen und sogar Frost zu erwarten sei, vor allem im Süden und den östlichen Regionen.

Édgar Mayeregger, Leiter für Risikomanagement vom MAG, erklärte, die Warnung sei an all jene gerichtet, die landwirtschaftliche Flächen nutzen und somit entsprechende Vorkehrungen treffen sollten. Das nächste zu erntende Hauptprodukt ist der Mais. Die Vereinigung der Hersteller sagte, es sei entscheidend ob ein Frost käme, denn dieser beeinflusse wesentlich den Export. Aber auch das Zuckerrohr könnte durch niedrige Temperaturen abfrieren.

Quelle: Ultima Hora