Lugo umgeben von Korrupten

Asunción: Der Frente Guasu Kandidat auf den Posten des Vizepräsidenten, Luis Aguayo, ließ gestern Morgen in einem Fernsehinterview zum ersten Mal durchblicken, dass von Lugos damaligen Regierungsmitgliedern der Versuch unternommen wurde, korrupt beim Teixeira Landkauf zu agieren.

Die Berater Lugos, die über vier Jahr höchstes Vertrauen genossen, waren Ex Kabinettschef Miguel Angel López Perito und der Gouverneur von San Pedro, José „Pakova“ Ledesma.

„Beide hatten vor das Grundstück zu erwerben, um sich damit die Unterstützung der Carperos zu sichern für eine spätere Präsidentschaftskandidatur. Weil diese eigene Ziele vor die des Landes stellten, war der Beginn ihrer Karrieren als Präsidentschaftskandidaten schlecht“, sagte Aguayo.

Er fügte mit schroffen Ton hinzu, „dass sie ein riesen Geschäft damit gemacht hätten und der Campesino von ihnen nur benutzt werden sollte“.

Präsidentschaftskandidat der FG, Aníbal Carrillo Iramain, sagte, „dass es nie eine bevorzugte Behandlung der Regierung für die Carperos gab. Das einzige was darauf schloss war die überzogene Berichterstattung der Presse. Andere Campesino-Verbände hätten ebenfalls Unterstützung erhalten“.

Carillo unterstrich, „dass die Landlosen nur Zugang zu Fernando Lugo über Miguel Angel López Perito hatten, der damals ein politischer Alliierten war“.

(Wochenblatt / Telefuturo)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.