Mangelnde Zahlungsbereitschaft für Bußgelder registriert

Asunción: Nachdem gestern einem Mann der Geduldsfaden riss und er einen Verkehrspolizisten tätlich angriff, erklärt nun ein Uniformierter weswegen die Leute sauer werden.

Khalil Merhi Sosa Otto (28), in Begleitung von Ehefrau, Mutter und Sohn, wollte gestern auf der Avenida General Santos links abbiegen, wo es ausdrücklich verboten war. Die Verkehrspolizei stellte ihn zur Rede und verpasste ihm ein Knöllchen. Dies brachte den Sünder zur Weißglut. Es kam zu einer Schlägerei und nachfolgender Anklage sowie Untersuchungshaft.

“Die Fahrzeugfahrer halten an, wenn man sie stoppt, doch wenn es ans Bezahlen geht regen sie sich auf und versuchen es um jeden Preis zu vermeiden“, bestätigte Denis Cañete, der von Sosa Otto angegriffen wurde.

Der Inspektor der Verkehrspolizei (PMT) erklärte, dass es nicht ihre Absicht war sein Toyota Yaris zu beschlagnahmen, sondern nur dies zu dokumentieren und ihn ein Bußgeld zu verpassen. “Wir wurden dazu ausgebildet nicht auf Provokationen dieser Art zu reagieren und Frieden walten zu lassen. Sosa Otto schlug zwei Verkehrspolizisten und weitere drei Polizisten, die ihn verhaften wollten“, so Cañete.

Khalil Merhi Sosa Otto hat ein langes Vorstrafenregister, in dem unter anderem Raub und schwerer Raub aufgeführt ist.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Mangelnde Zahlungsbereitschaft für Bußgelder registriert

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.