MEC kündigt Catering Verträge

Das Bildungsministerium hat beschlossen, die umstrittene Ausschreibung für die Bereitstellung von Mahlzeiten im Rahmen der PISA Studie zu stornieren, auf ausdrücklichen Wunsch von Präsident Horacio Cartes.

Nach einem Treffen mit dem Staatspräsidenten verkündete Bildungsministerin Marta Lafuente die Entscheidung. Sie betonte aber, es sei noch kein Vertrag zustande gekommen, obwohl die Rahmenbedingungen ausgezeichnet gewesen wären. Sie fügte an, die Ausschreibung sei keine Unregelmäßigkeit gewesen, aber, als die Preise über die Medien verbreitet wurden, hätte eine Überprüfung stattgefunden. Mittlerweile überprüft die Rechtsabteilung des Bildungsministeriums, welche Auswirkungen die ministerielle Entscheidung haben könnte in Bezug auf rechtliche Schritte von Seiten des Unternehmens. In Kürze soll eine neue Ausschreibung erfolgen.

Quelle: ABC Color