Mega-Projekt in PJC bald fertig

Pedro Juan Caballero: Das künftige Einkaufszentrum befindet sich in der Stadt, die in den letzten Jahren ein bedeutendes Wachstum in Bezug auf die kommerzielle und wirtschaftliche Entwicklung erfahren hat. Man geht davon aus, dass besagter Aufwärtstrend auch in den kommenden Jahren anhält.

Die Lage an der Grenze zu Brasilien bietet Pedro Juan Caballero einen Wettbewerbsvorteil in Bezug auf den grenzüberschreitenden Handel und die Geschäftsmöglichkeiten.

“Wir freuen uns sehr über den 60-prozentigen Fortschritt dieses Projekts, das ein Vorher und Nachher in der Stadt markiert und sie als strategischen Punkt des Tourismus im Land und als Treffpunkt bestätigt und darüber hinaus die Türen für das Wachstum in der Region öffnet”, sagte Pedro Mezher von der Mezher-Gruppe, die das Projekt leitet.

Die von Pedro Mezher geleitete Mezher-Investitionsgruppe besteht aus Unternehmen, die in Paraguay und Brasilien tätig sind: Mónaco Comercial Imp. Exp. SRL und Viena Import Export SA Paraguay, die die Produkte von Casa di Conti vertreiben (Contini, Cerveza Conti Zero Grau, Burguesa u.a.).

Hinzu kommen Axus informática (Paraguay), Telhasteel Colors Import Export SA, Madrigal Distribuidora de bebidas und andere.

Gegenwärtig arbeiten mehr als 500 Personen in diesem Gewerbegebiet, darunter Architekten, Ingenieure, Techniker und Baumeister verschiedener Fachrichtungen, und nach der Einweihung wird es eine Beschäftigungsquelle für etwa 500 Personen sein.

Mezher ist der Ansicht, dass die Stadt mit der Eröffnung neuer Infrastrukturen und der Umsetzung günstiger politischer Maßnahmen wie dem Nationalen Plan für Logistik, Infrastruktur und kommerzielle und touristische Entwicklung Investitionen im Rahmen der Maquila-Regelung anziehen wird.

In Bezug auf die begehrtesten Produkte im Rahmen der Maquila-Regelung nannte der Geschäftsmann das Gastgewerbe, die Industrie, den Handel und den Dienstleistungssektor, die die Stadt zu einem regionalen Handelszentrum machen werden.

“Dies wird dazu führen, dass sich mehr nationale und internationale Unternehmen ansiedeln, die das kommerzielle Potenzial der Region nutzen wollen”, sagte er.

Gleichzeitig erwartet Mezher aufgrund der Anbindung an das Projekt des Bioozeanischen Korridors, der durch den benachbarten Bundesstaat Mato Grosso do Sul und den paraguayischen Chaco verläuft, eine Zunahme der Vielfalt der Handelssektoren der Stadt, vor allem des Einzelhandels, der Dienstleistungen, des Tourismus, der Landwirtschaft, des verarbeitenden Gewerbes und damit des Einkaufstourismus.

All dies in Anbetracht der Tatsache, dass die Stadt in der Nähe wichtiger brasilianischer Orte wie Ponta Porã liegt, die Touristen anziehen, die auf der Suche nach Produkten zu wettbewerbsfähigen Preisen sind.

“Diese Komponenten werden es lokalen Unternehmen ermöglichen, zu wachsen und zu expandieren, Arbeitsplätze zu schaffen und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region beizutragen”, betonte er.

Wie das Einkaufszentrum aussehen wird

Das Einkaufszentrum wird eine Bruttobaufläche von 95.000 m2 haben. Diese Fläche ist für 250 Gewerbe- und Dienstleistungsflächen ausgelegt.

Darüber hinaus sind Kinosäle geplant: eines mit 170 m2 für 50 Personen, eines mit 320 m2 für 120 Personen und ein weiteres mit 200 m2 für 70 Personen der Cinex-Kette. Außerdem sind eine Sporthalle mit einer Fläche von 1.600 m2, ein Theater und ein Spielplatz mit weiteren 1.000 m2 vorgesehen.

Der gastronomische Bereich wird in einem zentralen Bereich für Fast Food mit einer Kapazität von 800 Sitzplätzen und einer saisonalen Atmosphäre angesiedelt sein: Klimaanlage, Audio, Panoramabildschirme, Grünflächen sowie über das gesamte Einkaufszentrum verteilte Gourmet-Restaurants.

Der Parkplatz bietet Platz für 2.000 Fahrzeuge, verteilt auf vier Ebenen, und mehr als 300 Stellplätze für Motorräder.

Laut Mezher wird der Einkaufskomplex die neueste Technologie in Bezug auf unabhängige Sicherheitssysteme, Kameraüberwachung, kontrollierten Zutritt von Personen, Hochgeschwindigkeitsaufzüge, Energiesparsysteme und andere Innovationen beinhalten.

Wochenblatt / Info Negocios

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen