Mutterschaftsurlaub: Alles, was Sie wissen müssen

Asunción: Schwangere haben kürzlich erfahren, dass die Sozialversicherungsanstalt IPS das Geld für die vier Monate Mutterschaftsurlaub nicht mehr auf einmal ausbezahlt. Der Grund dafür dürfte sein, dass Sparen ein Fremdwort bei vielen Paraguayern ist.

Das Mutterschaftsgeld wird ab Juli monatlich und bankbezogen über die jeweiligen Konten der Versicherten ausgezahlt. Es kommen jedoch Zweifel bezüglich des neuen Zahlungsformats auf und deshalb besteht hier ein Klärungsbedarf.

Cecilia Rodríguez, Managerin für wirtschaftliche Leistungen der Fürsorgeanstalt IPS, sprach über die Änderung der Modalität der Zahlungen beim Mutterschaftsurlaub. „Früher wurde es vier Monate lang an den Schaltern der BNF-Bank ausbezahlt, damit die Mutter nicht jeden Monat dorthin fahren muss, jetzt wird es monatlich über das Netzwerk der Bancard bezahlt”, erklärte Rodríguez.

Es besteht eine Vereinbarung mit 12 Finanzinstituten, in deren Rahmen das Institut IPS die Beträge monatlich überweisen kann. Falls die Versicherte kein Konto hat, wird eines bei der Bank Vision eingerichtet. Die Berechtigten haben auch die Möglichkeit, über die elektronische Geldbörse Zimple das Mutterschaftsgeld überwiesen zu bekommen.

Während die Computeranpassungen in den vergangenen Tagen eingeführt wurden, startet der sechsmonatige Pilotplan Anfang Juli.

Ziel ist, dass Mütter das Geld sinnvoll einsetzen können, da sie es in Raten erhalten und nicht in einem einzigen, hohen Betrag auf einmal. Gleichzeitig vermeidet das Institut IPS, über große Summen verfügen zu müssen.

Das Mutterschaftsgeld entspricht 100 % des letzten Gehalts, das die Arbeitnehmerin vor der Geburt erhalten hat.

Mütter, deren Geburt innerhalb des IPS-Gesundheitsnetzwerks erfolgt, brauchen keine Dokumente ausfüllen und erhalten die Zahlung direkt auf ihrem Konto, da die Daten im System gespeichert sind.

Beitragszahlerinnen, die außerhalb des Instituts IPS gebären, müssen jedoch auf der IPS-Website ein Formular ausfüllen und ihre persönlichen Dokumente hochladen. Es besteht keine Notwendigkeit, persönlich vorzusprechen, alle Formalitäten können online erfolgen.

Wochenblatt / EL Nacional

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen