Neuer Entführungsfall hält Paraguay auf trab

Asunción: Diverse Medien des Landes meldeten heute Nachmittag, dass Dalia María Scappini Campos (31) in der Hauptstadt entführt wurde. Eine Art „Secuestro Express – Express Entführung“ wird derzeit ausgeschlossen, da der neue Innenminister, Carlos Filzzola soeben verkündete, dass ein Mann per Telefon die Entführung bestätigte aber noch keinen Betrag nannte, der zur Freilassung führt.

Die Frau, die heute früh um 07.30 Uhr zur Arbeit ging kam da nicht an. Um 10.00 Uhr wurde die vom Arbeitsplatz aus das Nichterscheinen per Telefon gemeldet.

„Ich hoffe sie wird gut behandelt kommt und unversehrt zurück in den Schoss der Familie. Wir sind eine gläubige Familie und wollen erneut, dass sie unter uns weilt“, sagte Mario Campos, Onkel der Entführten.

Das Auto von Dalia, ein Toyota Rav 4 neueren Baujahrs, wurde im Stadtteil Pinozá aufgefunden, nachdem die Entführer sie den Hinweis gaben. Dalia Scappini, ist eine Cousine der Tourismusministerin des Landes, Liz Cramer.

Die Entführer sagten mit einer Männerstimme per Telefon, dass Dalia sich in einem guten gesundheitlichen Zustand befindet und dass sie am morgigen Mittwoch erneut mit der Familie Kontakt aufnehmen werden. Für den Anruf wurde das Mobiltelefon von Dalia benutzt.

(Wochenblatt / Abc / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.