Öffentlicher Dienst sollte wettbewerbsfähig sein

Mittlerweile hat die Exekutive durch das geschaffene Dekret Nr. 3857 nochmals klar und deutlich betont, dass von nun an jede Einstellung oder Beförderung bei Stellen im öffentlichen Dienst nur noch im Rahmen eines Auswahlverfahrens erfolgen dürfen, gemäß den Artikeln 15 und 35 des Gesetzes Nr. 1626/2000.

Die Anordnung sollte in allen staatlichen Organisationen und Behörden obligatorisch sein, sie umfasst alle Beamte im Staats- oder Zivildienst sowie der Streitkräfte und städtischen Angestellten, veröffentlicht wurde die Verlautbarung im Portal IP Paraguay.

Es gibt und gab in letzter Zeit immer wieder Beschwerden gegen das willkürliche Auswahlverfahren im Vorfeld der parteiinternen Vorentscheidungen für öffentliche Ämter und jetzt, vor allem, in Bezug auf die anstehenden Bürgermeisterwahlen.

Die Verordnung, wenn sie eingehalten wird, hat es in sich, denn darin ist festgehalten, dass Ernennungen und Beförderungen im öffentlichen Dienst ohne Leistungsnachweise einen Verstoß gegen das etablierte Verfahren sind und als nichtig erklärt werden müssen, unabhängig von der verstrichenen Zeit, das heißt im Klartext, also auch in der Vergangenheit. Allerdings muss bei Verdacht eines Verstosses gegen das Dekret für jeden Mitarbeiter ein unabhängiges Verwatltungsverfahren eröffnet werden.

„Jede Einstellung oder Beförderung muss nach den allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen (Profil und Bewertungsmatrix), die vom Ministerium für öffentliche Verwaltung und Publikationen in Paraguay festgelegt ist“, sagte Humberto Peralta (Beitragsbild), Minister für öffentliche Verwaltung.
Er fügte weiter an: „Nur unsere Behörde ist in der Lage, die entsprechenden rechtlichen und technischen Gegebenheiten zu schaffen sowie entsprechende Verwaltungsmaßnahmen für die Durchführung dieser Verordnung zu erteilen.“

Im Gegensatz zu La Nación schreibt Última Hora, die Dienstanweisung beziehe sich lediglich auf Ministerien und Sekretariate, die direkt dem Präsidentenamt unterstehen.

Quelle: La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.