“Regierungszeit von Lugo die beste seit 25 Jahren“

Die Regierungszeit von Fernando Lugo war die beste in den 25 Jahren demokratischer Verfassung, das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes GEO. Die schlechtesten Präsidenten waren, laut der Umfrage, Cubas Grau und Luis González Macchi.

Nach dem Sturz von Alfredo Stroessner im Jahr 1989 feierte die Demokratie letztes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen in Paraguay, seitdem gab es acht Regierungen. GEO, unter Leitung des Soziologen José Nicolás Morinigo, führte eine Umfrage durch. 42,8% der Befragten gaben an, unter der Regierung Fernando Lugo ging es ihnen am besten, der ehemalige Bischof trat sein Amt 2008 an, wurde aber 2012 abgesetzt, aufgrund der Vorfälle in Curuguaty, wo 11 Landwirte und 6 Polizisten getötet wurden.

Die zweitbeste Regierungszeit, gemäß der Umfrage mit 21,4%, war die von Nicanor Duarte (2003-2008), danach folgt, an dritter Stelle, Andrés Rodriguez mit 15,9%. Die aktuelle Regierung scheidet unter den Befragten nicht besonders gut ab, nur 5% sind mit der Regierung zufrieden, danach rangiert Federico Franco (2012-2013) mit 2,7%. An letzter Stelle der Umfrage steht die Präsidentschaft von Raúl Cubas Grau mit 0,2%, Luis González Macchi liegt bei 0,7% und Juan Carlos Wasmosy erzielte immerhin 1,5%. 1,7% der Befragten fanden keine Regierung für geeignet und 8% machten überhaupt keine Angaben.

Quelle: Ultima Hora