Routinekontrolle: Wegen etwas Marihuana-Geruchs

Encarnación: Am gestrigen Abend wurde ein Auto in der Stadt gestoppt, bei dessen Kontrolle der Geruch von Marihuana die Uniformierten stutzig werden ließ. Nach einer Prüfung der Identität wurde den Polizisten bewusst mit wem sie es zu tun hatten.

Bei einer der beiden Insassen handelte es sich um Ronny Ayala Benítez (35) gegen den ein Haftbefehl wegen des Mordes an José Carlos Acevedo vorlag, der ehemalige Bürgermeister von Pedro Juan Caballero, der vor wenigen Wochen auf offener Straße ermordet wurde. Ayala Benítez war in Begleitung seines Cousins Alejandro Ariel, beide aus Pedro Juan Caballero, die in Encarnación unterwegs waren, um einen Überfall zu planen und umzusetzen.

Auch Alejandro Ariel Ayala Otazú wurde verhaftet, weil gegen ihn eine Anzeige wegen illegalen Waffenbesitzes vorlag. Im Fahrzeug fand man neben einer Waffe und Marihuana auch eine Polizeimarke, die einem anderen Agenten gehört. Gegen Ronny Ayala Benítez lag zudem ein internationaler Haftbefehl aus Brasilien vor, der ebenso zur Verhaftung ausgereicht hätte.

Beide Männer wurden vergangene Nacht nach Asunción gebracht. Die Familie Acevedo beklagte die vergangenen Wochen immer wieder, dass die Polizei keine Anhaltspunkte hat bzw. keine Fortschritte bei der Aufklärung des Verbrechens macht, was hiermit widerlegt werden kann.

Wochenblatt / Twitter

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.