Strand von Encarnación bringt neues Geschäft für die Stadt mit sich

Encarnación: Die Attraktivität die der Strand San José bietet und somit tausende Besucher an den Paraná Fluss bringt löste auch eine Art Lawine im Immobilienbereich aus. Das Vermieten von Wohnungen pro Tag, Woche oder Monat ist der Renner. Auf so eine zahlreiche Ankunft der Besucher war die Stadt nicht zu 100% vorbereitet, was diesen „Boom“ auslöste.

Grundstücke nahe der Promenade, die noch vor 10 Jahren 30 Millionen Guaranies kosteten werden heute mit 350 Millionen Guaranies bewertet, Tendenz weiterhin steigend.

Das Anmieten einer Wohnung samt Selbstversorgung ist natürlich eine günstige Alternative mit viel Freiraum. Ähnlich wie auch an den Stränden von Brasilien sollen Agenturen damit beschäftigt werden, die zukünftig große Anzahl von Wohnungen an die Touristen zu vermitteln.

Die Annonce einer ansässigen Agentur wirbt heute schon dafür, dass Anwohner der Küstenstraße bzw. Eigentümer von Grundstücken die Vermieten möchten sich bitte an sie wenden. Die Agentur übernimmt das Einschreiben im Tourismusregister und sorgt für volle Belegung.

„Wir inspirieren uns an den Erfahrungen aus Brasilien wo meine Familie ein Haus gemietet hatte und dessen Bewohner für diese Zeit zu Verwandten gezogen sind“, erklärt Cayo Mercado.

„Häuser oder Wohnungen anzumieten ist aus zweierlei Gründen schlau, erstens sind die Hotels in Encarnación teurer geworden und zweitens gibt es fast keine Zimmer mehr, was sich bis nach Fasching hinziehen wird“, fügte er hinzu.

Personen die ihr Haus vermieten wollen, müssen sich in der Agentur Rumbo Py registrieren und erklären was sie vermieten und im welchem Zustand es sich befindet inklusive der Anzahl der Schlafplätze. Danach werden die Konditionen und der Preis ausgehandelt und schon ist es auf dem Markt, erklärt Mercado.

Es ist ein neues Geschäft aber es gibt eine Vielzahl von Interessenten für Häuser und Wohnungen. Derzeit haben wir nur 12 Häuser und Wohnungen, doch diese Anzahl wird noch steigen, weil die Vermieter ja finanziell davon profitieren können.

Komplette Familien aus Asunción, Ciudad del Este und Caacupé kommen nach Encarnación und suchen immer ein Haus mit Garage, für das eigene Auto.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.