Tödlicher Stromschlag durch Angelrute

San Ignacio: Beim Fischen berührte die Angelrute des Mannes eine Stromleitung, worauf er einen tödlichen Stromschlag erlitt.

An der Seite der Route D057 war Justo Javier Davey Díaz zum Fischen. Er bereitete alles vor und als er den Köder ins Wasser werfen wollte, berührte die Angelrute eine Stromleitung. Der Mann erlitt daraufhin einen Stromschlag, der zum sofortigen Tod führte.

Der Vorfall ereignete sich Santa Rita im Distrikt im Distrikt San Ignacio, Department Misiones.

Nach Angaben eines Zeugen sei das Opfer aus der Stadt Sapucai im Departement Paraguari in das Gebiet gekommen, wo sein Leichnam erneut zur Übergabe an seine nächsten Angehörigen überführt wurde.

Der Korrespondent für die Zone, Graviel Benítez, sagte, dass es nicht das erste Mal sei, dass ein Fischer unter diesen Umständen ums Leben komme und es viele Beschwerden von Einheimischen über die Elektroinstallation eines Unternehmens gebe, das direkt vor dem Fluss Leitungen verlegt habe, die durch dieses Gebiet verlaufen.

Laut Polizeibericht des 10. Reviers berührte die Angelrute das Hochspannungskabel, sodass das Opfer sofort starb.

Der Fall wurde der Staatsanwaltschaft, der Gerichtsmedizin und der Kriminalpolizei für das weitere Ermittlungsverfahren mitgeteilt.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen