Unbekannte Grabräuber öffnen Mausoleum

Coronel Bogado: Unbekannte Täter entweihten ein Grab in Coronel Bogado, Itapuá. Die Bevölkerung ist geschockt. Zudem gibt es einige weitere Ungereimtheiten.

Arbeiter, die Reinigungsarbeiten auf dem örtlichen Friedhof vornahmen, entdeckten die Öffnung des Mausoleums am Freitagnachmittag.

Rogelio Santander, von dem Kommissariat 103, leitet die Ermittlungen in dem Fall. Er berichtete, dass die Ausgrabungen etwa einen Meter tief seien.

Das Kreuz und die Inschriften wurden entfernt worden, sodass die Identität im Moment nicht möglich ist. Auffallend ist, dass keine Skelettreste gefunden wurden. Die Täter müssen sie wohl mitgenommen haben.

Bewohner aus Coronel Bogado berichten, es sei nicht das erste Mal, dass so etwas vorgekommen sei. Sie schließen Hexerei oder andere okkulte Handlungen nicht aus.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft wurde das Grab wieder zugeschüttet. Nun wartet die Nationalpolizei auf eine Anzeige von Angehörigen, um das entweihte Grab identifizieren zu können.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Edelira Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen