Unter seltsamen Umständen stirbt die Frau des ehemaligen Innenministers

Asunción: Die Nationalpolizei bestätigte den Tod der Ehefrau von Guillermo Frescura Delmás, des ehemaligen Innenministers unter der Präsidentschaft von Nicanor Duarte Frutos.

Gestern, in den frühen Morgenstunden, starb die Frau von Delmás in ihrem Haus in Asunción. Der Polizeibeamte Aldo Fleitas erklärte, dass der Ex-Minister selbst den Vorfall über die Notrufnummer 911 gemeldet habe.

Gegenüber der Polizei berichtete Delmás, dass er gestern gegen 04:30 Uhr zwei Schüsse gehört habe. Des Weiteren habe der Ex-Minister festgestellt, dass er alleine im Bett gewesen sei und dann im Nebenzimmer, das als Ankleidezimmer diene, seine Frau tot aufgefunden habe.

Die Leiche kam in die Gerichtsmedizin. Die Ermittler vermuten zwar einen Suizid, zweifeln aber an der These, weil es auffallend ist, dass, nach der Aussage des ehemaligen Ministers, zwei Schüsse gefallen seien.

Die verwendete Waffe ist im Besitz von Delmás gewesen und registriert. Der Ex-Minister lebte alleine mit seiner Frau und versicherte, dass es zwischen ihnen beiden nie zu Unannehmlichkeiten gekommen sei.

Wochenblatt / Paraguay.com

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.