Vermisstes Kind gesucht

San Lorenzo: Familienangehörige suchen verzweifelt ein vermisstes Kind, das wohl vom eigenen Vater entführt wurde. Mittlerweile hat sich die Staatsanwaltschaft in dem Fall eingeschaltet.

Die Staatsanwältin Viviana Patricia Riveros Ayala aus San Lorenzo ordnete einen Haftbefehl gegen Julio Ulises Olmedo Vera (35) an, der im Bezirk Fatima, ebenfalls der Gerichtsbarkeit von San Lorenzo, ansässig ist und schon Vorstrafen wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung besitzt.

„Ayala muss, sobald es inhaftiert ist, zur zentralen Polizeistation von San Lorenzo gebracht werden und dann der Staatsanwaltschaft und dem Strafgerichtshof zur Verfügung stehen“, heißt es in einem Teil des von der Staatsanwältin übersandten Dokuments.

Die Familie des vermissten Kindes sucht verzweifelt nach dem Jungen und appelliert an die Solidarität der Bürger. Hinweise können Sie unter der Telefonnummer (0981) 119-609 abgeben.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.