Vermutliche Mörder der deutschen Familie aus Neuland verhaftet

Asunción: Die Nationalpolizei nahm zwei Männer fest, welche vermutlich die Autoren des Doppelmordes an dem deutschen Paar, Peter Dyck Braun und Erika Fensky de Dick, am 07. August 2010 in der Kolonie Neuland, Chaco sind. Beide wurden festgenommen als sie einen Scheck von 10 Millionen Guaranies einlösen wollten.

Diese Information wurde bestätigt von Kommissar Ignacio Muñoz, aus dem Ermittlungsbereich der Polizeibehörde gegenüber Radio 780 AM.

Die Verhafteten wurden identifiziert als Juan Gregorio Garay (48) mit 17 Vorstrafen und Isidro Borges Cabrera (36) mit 2 Vorstrafen, bestätigte die Nationalpolizei.

Beide wurden festgenommen, als sie versuchten in einer Filiale der Sudameris Bank einen Scheck einzulösen im Wert von 10 Millionen Guaranies. Es wird davon ausgegangen, dass dies Teil der Bezahlung ist für den Mord.

Es wird davon ausgegangen, dass der Auftraggeber des Verbrechens der Schwiegersohn des deutschen Paares, Bernard Harder ist. Dieses sitzt hinter Gittern und wartet auf seinen Prozess wegen dem Tod seiner Frau, Marguita Dick. Die Deutschen waren höchstwahrscheinlich Schlüsselzeugen für diesen Prozess, sagte Muñoz.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.