Vollmitgliedschaft angestrebt

Asunción: Nach einem Besuch der stellvertretenden Außenministerin Kolumbiens, Patty Londoño Jaramillo, in Asunción wurde offiziell durch Vizekanzler Federico González mitgeteilt, dass Paraguay eine Mission nach Bogota entsendet, die die Möglichkeiten zur weiteren Annäherung an die Pazifikallianz analysieren soll. Diese Bemühungen sollen eine Vollmitgliedschaft zum Ziel haben, auch wenn dies im Gegensatz zu den Vorschriften im Mercosur steht, wo Paraguay Gründungsmitglied ist.

Die Mission die noch vor Juni nach Kolumbien reisen soll soll außerdem erreichen, dass Paraguay, derzeit noch mit Beobachterstatus in der Pazifikallianz, offiziell zum nächsten Gipfel in Mexiko eingeladen wird. Von der Cartes Regierung wird ein Spagat zwischen Mercosur und Pazifikallianz versucht, der laut gesetzlicher Vorgaben durch die anderen Mercosur Mitgliedsstaaten erlaubt werden muss. Für Mercosur Anwärter Bolivien (von Venezuela und Uruguay bereits bestätigt) spiegelt die Pazifikallianz nur den Einfluss der USA in der Region wieder, Grund weswegen bspw. Evo Morales diesen reinen Wirtschaftsbund meidet wie der „Teufel das Weihwasser“.

Die Pazifikallianz ist ein Wirtschaftsverband Mexikos, Perus, Chiles und Kolumbiens. Insgesamt gibt es über 20 Staaten mit Beobachterstatus. Uruguay hat als zweites Mercosur Land Interesse der Pazifikallianz beizutreten. Beim kommenden Mercosur Gipgel in Caracas, dessen Datum noch nicht feststeht, könnte Paraguay die Erlaubnis erteilt werden.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.