„Gebt auf, bevor es noch mehr Tote gibt“

Asunción: Der Chef der Anti-Entführungseinheit der Polizei, Kommissar Aldo Pastore, riet dies an diesem Nachmittag den Mitgliedern der terroristischen Organisation „Paraguayische Volksarmee“ (EPP). “Bevor es noch mehr Tote gibt, bitten wir euch, sich der Justiz auszuliefern. Es werden ihnen alle Rechte zugestanden“, sagte der Polizeichef. Pastore signalisierte weiter, dass mit der Operation welche “Homero” oder Nimio Cardozo Cáceres zum Opfer hatte, bewiesen sei, dass die Polizei im Stande ist, die Bande aufzuspüren und sich ihr zu stellen. Der Polizeichef unterstrich, dass die Kriminellen Gewehre, Sprengstoffe und Granaten bei sich haben, was die Gefechte schweren zu machen scheint aber auch zeigt das sie sich bedroht fühlen.

Kommissar Carlos Altenburger, Ermittlungsdirektor des Innenministeriums sagte wiederum, dass die möglichen Fluchtzonen zu umstellen und abzusuchen die Absicht der jetzigen Operation ist. “Wir müssen ebenfalls die Sicherheit für die Estancia Besitzer in der Zone erhöhen, um eine Entführung als Ausweg zu vermeiden“, sagte Altenburger. Der Leiter bestätigte das Homero oder Anibal einer der Führer der ersten Riege war. Im Moment des Aufeinandertreffens nahm Cardozo ein Arsenal an Waffen mit sich. Altenburger sagte nicht zu wissen wer von den anderen Mitgliedern verletzt wurde während des Feuergefechtes. (Wochenblatt / Radio 780 AM)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.