25% der importierten Fahrzeuge mit Elektroantrieb

Asunción: Bis 2025 werden voraussichtlich 25% der importierten Fahrzeuge pro Jahr mit einem Elektroantrieb ausgestattet sein, so der Präsident der Kammer der Automobil- und Maschinenhändler (Cadam), Miguel Carrizosa.

Solcar, ein Unternehmen der Diesa-Gruppe, hat kürzlich das zu 100 % elektrisch angetriebene Fahrzeug Yuan aus der Fabrik BYD vorgestellt, mit Motoren die eine Reichweite von 300 km und 400 km ermöglichen. Miguel Carrizosa, Präsident und Geschäftsführer von Diesa S.A., erläuterte Einzelheiten zu dem neuen umweltfreundlichen Fahrzeug, das sie auf den Markt bringen. So sprach er über die erwartete Entwicklung der Kommerzialisierung des Autos in Paraguay.

„Der Gesamtmarkt für Neufahrzeuge beträgt 30.000 Einheiten pro Jahr und die importierten Elektrofahrzeuge werden 2019 noch nicht 500 Stück umfassen. Wir schätzen, dass es in den nächsten Jahren 25% des Fuhrparks sein werden“, sagte der Geschäftsmann, der auch Vorsitzender von der Kammer Cadam ist.

Auf die Frage nach den importierten und verkauften Marken von reinen Elektrofahrzeugen antwortete er, dass es vorerst nur Baic (Gruppe Timbo), den Yuan von BYD und Porsche gibt. „Nach und nach werden weitere Marken Elektrofahrzeuge bringen. Der Unterschied besteht in diesem Fall darin, dass BYD sich auf diese Sparte spezialisiert hat. Alle Hersteller sind bereits in ihrer Entwicklung ebenfalls auf dem Weg, Elektroautos auf den Markt in Paraguay zu platzieren“, fügte er hinzu.

Carrizosa erklärte weiter, dass Paraguay innerhalb der nächsten sieben Jahre anstreben sollte, dass 70% seiner Importe Elektrofahrzeuge sind. Aber er gab zu, dass der Preis immer noch ein Hindernis darstellt, da das Batteriesystem im Vergleich zum herkömmlichen Motor teuer sei, aber “man weniger Unkosten hat, weil solche Fahrzeuge keinen Kraftstoff verbrauchen und weniger Wartung erforderen“.

Im Falle der von Solcar vorgestellten Fahrzeuge liegen die Preise bei 29.900 US-Dollar, für den Yuan 300 und bei 34.900 US-Dollar, für den Yuan 400. Die angebotene Finanzierung hat eine Laufzeit von bis zu 60 Monaten, wobei die monatlichen Zahlungen bei 400 US-Dollar beginnen. „Dies sind Preise, die hoch erscheinen mögen, aber sie werden bei weitem mit allen Einsparungen, die sie einbringen, kompensiert“, fügte Carrizosa hinzu.

Die durchschnittlichen Kosten dieser Fahrzeuge liegt bei 5.000 Guaranies pro 100 km: „Die Batterie hat eine große Kapazität, 53 KWh und eine lange Lebensdauer. Die Garantie beträgt acht Jahre oder 500.000 km. Der Yuan hat auch die Funktion, beim Bremsen Energie aufzuladen“, sagte Pablo Pascuali, der Manager von Solcar.

Von 2015 bis 2019 importierte Paraguay 947 Elektro- und Hybridfahrzeuge, so die Daten der Nationalen Zolldirektion.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “25% der importierten Fahrzeuge mit Elektroantrieb

  1. Kann es sein, das wir schon ein paar Tage de 1. April haben? Oder ist das ein Landesweiter Versuch? Sind die Drogen frei vegeben worden? Oder liegt es am Klimawandel? 500 0 00 Km Garantie?

  2. Man verbietet starke Staubsauger und normale Glühbirnen und soll sämtliche Geräte durch Energiearme ersetzen, gleichzeitig werden jetzt Elektroautos angepriesen. Also irgendwas passt hier mal wieder nicht.
    Werkstätten sind massiv unfähig eine normale Autoreparatur auszuführen. Wie wollen die Especialistas dann solche Autos wieder in Gang setzten? In Bezug auf dieGarantie,- …. selbst bei grossen Autohäusern wird man hingehalten, das Fahrzeug wochenlang in der Werkstatt behalten und mit erfundenen Sachen vertröstet ohne einen Handschlag zu machen. Wieviele realistische Menschen glauben an funktionierende Aufladestationen abseitz der Rutas? Und dann ködert man den Kunden mit 8Jahren/500 000Km Batteie Garantie? Hahahah …… NEIN DANKE,- da ist mir mein Diesel und ein Ersatzkanister im Kofferraum lieber.

  3. Schätzungen und Szenarien sind sind richtig. Hoffentlich sind sie auch agil genug ihre Strategie dem Markt anzupassen. Welcher Manager kann heute schon fünf Jahre vorausschauen:?:

  4. Bis 2025 gibt es 25% Elektroautos auf paraguays Mondlandschaften, da aber der Paraguayo seine Auto immer.. mindestens 10 Jahre alt kauft, faehrt er erst ab 2035 Elektroautos… logisch oder? Bis 2035 gibt es sowieso andere Antriebsarten fuer Autos wie zum Beispiel Wasserstoff oder Terere…..

  5. Rechzeitig ordendlichen Diesel-Generator kaufen. Wenn die gestörten alle ihre Spielzeugautos aufladen fällt der Strom sicher aus.
    Es wird nur Dreck „erfunden“ um die Leute auszunehmen und die Natur zu zerstören. Sinnvolles wie Nano-Flow-Cell oder Neutrino-energy wird es erst für die Masse geben, wenn das Böse (Deep-State, NWO) von dem Planeten entfernt ist. Denn mit freier Energie kann man kein Geld verdienen.

  6. Hände weck von den harten Drogen.
    Wer das schreibt..“Bis 2025 werden voraussichtlich 25% der importierten Fahrzeuge pro Jahr mit einem Elektroantrieb ausgestattet sein.“
    Der nimmt harte Drogen oder hat Panoid-halluzinatorische Schizarophrenie!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.