370.000 US-Dollar am Flughafen beschlagnahmt

Luque: Beamte aus der Zollabteilung beschlagnahmten gestern am Flughafen Silvio Pettirossi bei einem Passagier 370.000 US-Dollar. Ein Teil des Geldes war zwar deklariert worden, jedoch nur mit einem deutlich geringeren Betrag.

Édgar Luis Villalba Amarilla versuchte, mit 370.000 US-Dollar nach Chile zu reisen, von denen er nur 100.000 US-Dollar angemeldet hatte. Die Zollbeamten stellten während der Inspektion fest, dass die Person beabsichtigte, das Land mit 270.000 US-Dollar zu verlassen, die nicht in der Erklärung für Wertgegenstände und Bargeld vermerkt waren.

Nachdem die Unregelmäßigkeit an das Tageslicht kam, wurde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, die dann am Flughafen Silvio Pettirossi die entsprechenden Verfahren durchführte und das gesamte Geld beschlagnahmte.

Gemäß den nationalen Bestimmungen der Zolldirektion und des Sekretariats für Geldwäscheprävention (Seprelad) müssen alle Reisenden, die mit mehr als 10.000 USD oder einem entsprechenden Gegenwert in anderen Währungen nach Paraguay einreisen oder es verlassen, dies vorab in einer Erklärung gegenüber dem Zoll angeben.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.