Die Ferien stehen vor der Tür

Kolonie Sudetia: Die großen Ferien sind nicht mehr weit und überall stehen viele Schulabschlussfeiern an. Auch deutsche Bildungseinrichtungen organisieren Festivitäten, wie in der Kolonie Sudetia, im Departement Guairá.

Am Sonntag, den 24. November, findet das Fest zum Ende der Unterrichtszeit der Deutschen Schule auf dem Sportplatz in der Kolonie Sudetia statt.

Ab 11:30 Uhr gibt es ein Asado mit verschiedenen Fleischsorten und Salatbeilagen, am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Zugleich findet eine Tombola statt, bei der viele Preise zu gewinnen sind.

Das Asado kostet im Vorverkauf 30.000 Guaranies, am Tag der Veranstaltung 40.000 Gs. Karten können bei Astrid Bohnert (0985/919759), Michel Bohnert (0981/676685), Udo Leyh (0983/749597) und Hella Leyh (0981/865667) bestellt werden.

Alle Einnahmen der Festivität gehen zu 100% in den Etat der Schule. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Wochenblatt

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Die Ferien stehen vor der Tür

  1. Freuen sich schon alle auf die Ferien von den anstrengenden täglich 7 bis 11 Uhr Grundschule. Dann bis Februar 2020. Dann müssens schon wieder an die anstrengenden täglich 7 bis 11 Uhr Grundschule, um das Igles zu lernen, was man in einem deutschsprachigen Forum liest. Nicht zu beneiden. Dann wollen noch alle Facebock-Übersetzungen ihr “Streichholz-, Alk- und Korruptions-Scheinchenwedel-Netzwerk” machen, wenns dann mal groß sind. Aber heya, nicht zu beneiden.

  2. Schule ist hier, wie ich nun aus erster Quelle weiss, völligst fürn Arsch, schickt eure Kinder nicht hin, die verblöden da nur, lieber selbst unterrichten!
    Wer hier mal mit Lehern, und speziell mit Leherinnen gesprochen hat, weiss auch bescheid!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.