Ab auf die Startbahn…

Asunción: Die Luftfahrtgesellschaft Paraguay Airlines ist bereit um Direktflüge nach Spanien anzubieten. Nun fehlt nur noch eine Genehmigung der zivilen Luftfahrtbehörde Dinac um den Flugbetrieb aufzunehmen.

Derzeit wird davon ausgegangen, dass ab der zweiten Maiwoche diese Erlaubnis vorliegt und erste Flüge nach Madrid, Spanien aufgenommen werden können. Investoren dieser Aerolap Initiative stammen aus Europa.

Derzeit stehen zwei Boeing 767 300 bereit, die schon die Bezeichnung „Paraguay Airlines“ tragen. Jedes einzelne hat eine Kapazität von 244 Passagieren und wartet derzeit auf seinen Einsatzbefehl in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Geplant sind drei wöchentliche Direktflüge. Die Preise dafür stehen noch nicht genau fest. Das Bordpersonal wird jedoch zu 100% aus Paraguay stammen. „Es ist eine paraguayische Fluggesellschaft zu 100%“, erklärte der juristische Berater Juan Carlos Ruíz.

(Wochenblatt / Facebook)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

7 Kommentare zu “Ab auf die Startbahn…

  1. die Flugtickets einer Airline werden in aller Regel direkt bei der Luftverkehrsgesellschaft oder aber vor allem in jedem Reisebüro gebucht. Warum sollte es bei Paraguay Airlines anders sein?

Kommentar hinzufügen