Am zweiten Tag nach seiner Haftentlassung erneut ein Verbrechen begangen

Asunción: Anscheinend hat ein Gefangener aus seiner Haftstrafe nicht viel gelernt. Kaum war er auf freiem Fuß, schlug er erneut zu. Die Polizei konnte ihn aber zum Glück wieder hinter Schloss und Riegel bringen.

Ein Mann wurde am vergangenen Sonntag festgenommen, nachdem er angeblich eine Apotheke in Asunción ausgeraubt hatte. Der mutmaßliche Täter war erst am Freitag letzter Woche aus dem Gefängnis entlassen worden.

Beamten der 7. Polizeistation in Asunción gelang es, einen mutmaßlichen Verbrecher zu verhaften. Den Angaben zufolge überfiel der Mann am Nachmittag des Sonntags eine Apotheke, erbeutete 65.000 Gs. und ein Handy. Nachdem ein Notruf bei der Polizei einging konnte man den Räuber kurze Zeit später einfangen.

Das gestohlene Handy und Bargeld wurden bei ihm gefunden, außerdem das Messer, mit dem er die Angestellte der Apotheke bedroht hatte. Nach Angaben der Polizei ist der Mann vorbestraft und hatte erst am Freitag letzter Woche das Gefängnis verlassen.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen