ANDE stellt mit neuem Megatransformator mehr Strom zur Verfügung

Acaray: Mit der Funktion des neuen installierten Transformators mit 375 MVA, in einer Unterstation der Ande, stellt das staatliche Energieunternehmen mehr Strom bereit was weitere 350 MW für Asunción bedeutet. Damit sollen Stromausfälle im Sommer der Vergangenheit angehören.

Mit der Energieeinspeisung des Transformators Tx/Rx und der Integration im nationalen Stromnetz, welche heute vorgesehen ist, bekommt die ANDE eine Kapazität von 2.200 MW. Es handelt sich um einen bedeutungsvollen Schritt welches erlaubt Asunción 350 MW mehr anzubieten.

Der Ingenieur Héctor Vera, Geschäftsführer der Stromversorgung bei der ANDE, erklärte dass letzten Sommer die Gesellschaft stark unter Druck geriet weil beide Wasserkraftwerke, Yacyretá und Itaipú am Maximum liefen mit 1.900 MW. Mit der Installation des Tx/Rx wurde die Leistung um ⅙ erhöht.

Wie der Ingenieur sagte, war der Stromverbrauch vom Vorjahr bei etwa 1.900 MW zu Spitzenzeiten. Dieses Jahr konnte dieser sogar auf 2.100 MW steigen, laut Schätzungen. Um darauf vorbereitet zu sein und der Service, in den mehr als 10 Jahre nichts investiert wurde, zu verbessern wurde das 17,6 Millionen US-Dollar teure Bauteil in Brasilien bestellt.

Transport aus Sao Paulo

Der Autotransformator mit 160 Tonnen Gewicht wurde mit einer Karawane von 86 Metern Länge und 6,2 Meter Breite nach Paraguay gebracht. Der Lastkraftwagen mit 12 Achsen und jeweils 8 Rädern brauchte 50 Tage um den Transformator nach Alto Paraná zu bringen.

Mehr als 30 Techniker und Arbeiter begleiteten den Transport welcher auch Strommasten, Lichtmasten und Ampeln demontieren vorsah.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.