Angesichts der Gefahr von Waldbränden verlängert die Forstbehörde das Verbot des kontrollierten Abbrennens

Asunción: Das Nationale Forstinstitut (Infona) hat beschlossen, die Aussetzungsfrist für kontrollierte und genehmigte Verbrennungen zu verlängern, um das Auftreten von Waldbränden zu verhindern.

Der Zeitraum des vollständigen Verbots des Einsatzes von Feuer als alternative Praxis in der Forst-, Landwirtschaft und in städtischen Gebieten wird bis zum 29. Februar verlängert.

Diese Entscheidung wurde unter Berücksichtigung der für die kommenden Monate erwarteten widrigen Wetterbedingungen getroffen, die bei der Praxis der kontrollierten Verbrennung in Grasland, Büschen, Waldplantagen, Feldfrüchten, Unterholz oder jeder Art von Vegetation ein Risiko darstellen könnten.

Die Maßnahme wurde von der Direktion des Nationalen Forstinformationssystems auf der Grundlage der neuesten Klimavorhersage der Direktion für Meteorologie empfohlen, in dem von einer hohen Wahrscheinlichkeit “extremer Bedingungen“ in den ersten Monaten des Jahres mit sehr heißen Temperaturen die Rede ist. Es wird erwartet, dass die Werte im größten Teil des Staatsgebiets höher als üblich sein werden.

Wochenblatt / adn digital / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Angesichts der Gefahr von Waldbränden verlängert die Forstbehörde das Verbot des kontrollierten Abbrennens

  1. Divine Step (Conspectu Mortis)

    Habe dieses Jahr von hiesig Gesundheitsmysterium ja noch gar keine SMS erhalten, der Müll sollte nicht abgefackelt werden, weil die Wälder am abfackeln seinen. Upp, die Betonung liegt auf Gesundheistsmysterium. Alles fähig Leut da.
    Habe den Müll trotzdem mal auf Kaminsims gestellt. Sollt es dann keinen Platz mehr haben hänge ich ihn übers Bett, bis hiesig Gesundheitsmysterium mir ne SMS schickt, ich könne meinen Müll wieder abfackeln (abe dat magge ich nur, wenn es MEINE abfackelnde Kacke nicht ins eigene Haus zieht. Habe ich im Paraafric doch etwas Gscheites gelernt).
    Ich hoffe, die Eingeborenen haben dat SMS vom hiesig Gesundheistsmysterium auch erhalten und halten sich daran.

Kommentar hinzufügen