Anlässlich der 228 Jahrfeier von Acahay startete ein riesiger Umzug

Acahay: 28 Jahre vor der Unabhängigkeit Paraguays wurde die Stadt Acahay rund 100 km von Asunción von Pedro Melo de Portugal gegründet. Das genaue Datum der Gründung war aus Überlieferungen unbekannt, weswegen der 20. Mai dazu erklärt wurde.

Der heutige Marsch war eigentlich eine Woche früher für den 13. Mai geplant, in Zusammenlegung mit den Bicentenario Festen. Kurz vor dem geplanten Datum entschied man allerdings den Festmarsch zum anerkannten Datum durchzuführen.

Für die 16.000 Seelen Gemeinde, die im Stadtzentrum nur 4.000 Einwohner aufweist, war der Überflug von Jagdflugzeugen in mehreren Runden schon vor Beginn des Umzugs ein Ereignis. Zwei Piloten der paraguayischen Luftwaffe aus Acahay stammend beantragten dies und es wurde bewilligt.

Neben dem Corps der freiwilligen Feuerwehr bildeten die restlichen 31 Einheiten alle Bildungseinrichtungen der Stadt. Zum Abschluss marschierten noch 2 Kompanien des paraguayischen Heers.

Für den heutigen Abend ist noch ein paraguayischer Stierkampf (Turin) auf dem Platz der Stadt vorgesehen. Bis Sonntag gehen diverse Festlichkeiten zum Gedenken an die Gründung weiter. Ein Fest was nicht so schnell wiederkommen wird und wohl kaum in Vergessenheit gerät.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.