Auch die Behörden schlafen nicht

Asunción: Vertrauen ist gute, Kontrolle ist besser, heißt es bekanntlich. Aus diesem Grund schaute man ob sich Bars und Diskotheken in Asunción und San Bernardino sich an die Auflagen bezüglich der Öffnungszeiten halten. Zu viele Restriktionen schienen verwirrt zu haben.

Denn in Asunción besuchten Angestellte der Stadtverwaltung um 01:00 Uhr nachts die Bar „Die Mannschaft“ und waren überrascht, dass ab 00:00 Uhr das Lokal noch nicht geschlossen war. Als gäbe es keine Auflagen feierte man hier ausgelassen, als gäbe es kein präsidentielles Dekret. Doch die Mannschaft war bei weitem nicht das einzige Lokal. Fast alle meinen sie müssen die verlorenen Einnahmen aus dem Zeitraum von März bis September wieder reinholen und missachten dabei die Auflagen.

In San Bernardino hingegen wurde nach vorherigem Dialog mit den Betreibern die Bars El Fabriquero, Mundo Long und Tao Bar geschlossen, da diese neben der Sperrstunde auch keinerlei Auflagen bezüglich Covid-Prävention einhielten. Zumindest die Einwohner des Ortes dürften das als Erleichterung angesehen haben, da seit Wochen San Bernardino einem Rio de Janeiro gleicht, eine Stadt die niemals schläft.

Wochenblatt / Twitter

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Auch die Behörden schlafen nicht

  1. Weshalb ist der artikel so vorwurfsvoll? Die wahrheit ist nun mal, dass wir trotzdem alle noch leben. Aber für den gesichtswindelträger ist das eine v theorie. Wir sind schon tot, wissen es aber noch nicht!!!!!!!!

  2. Mit dem fake virus wird in Paraguay von den amigos seit einem Jahr sehr viel Geld auf Kosten des Mittelstandes verdient. Das wird von den Kindern der Amigos jetzt in Sanber wieder unter das Volk gebracht

  3. In der Tat, wie hiesig edukativem Basura-TV zu entnehmen ist: „Auch die Behörden schlafen nicht“, sondern spielen Karten, befinden sich im November- bis Februar-Urlaub, gehen einem 2.-Job nach (der Kollege hält den Batch schon zweimal nei, mach i da oi für ihn) und schlafen auch während der Anwesenheit nicht, allem voran, wenn man noch etwas Rittersport grün mit 100.000 Nüsschen donniert.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.