Außerordentliche Sitzung anberaumt

Asunción: Am heutigen Vormittag um 11.00 Uhr soll bei einer außerplanmäßigen Sitzung im Senat ein neuer Präsident der Kammer gewählt werden. Nachdem die vergangenen Wochen mit diversen Absichten einer Vielzahl von Kandidaten Hoffnungen auf die Präsidentschaft geschürt wurden, scheint sich heute alles auf Senator Blas Llano zu konzentrieren, der nicht der ANR angehört. Der Kandidat aus dem liberalen Lager, der seit Jahren als Verbündeter von Cartes gilt, soll den Regierungspakt aufrechterhalten, so dass das neue Abgeordnetenhaus in ANR Hand bleibt und der Senat für eine Periode von einem liberalen Politiker repräsentiert wird.

Allerdings kann sich im letzten Moment noch einiges ändern, da vermutlich Absprachen und Zugeständnisse bis in letzter Minute angenommen werden. Demnach könnte auch immer noch eine Frau zum ersten Mal den Senat repräsentieren, was von mindestens drei Kandidatinnen anfangs gewollt war.

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen