“Beto” Ovelar: „Die Colorado Partei wird zum Schießstand“

Asunción: Der HC-Senator, Silvio Ovelar, bekräftigte, dass die Medien einen “selektiven Angriff” auf Politiker durchführen. Er behauptete, dass Colorados, wenn sie Unregelmäßigkeiten begehen, immer Schlagzeilen machen und versicherte, dass der Fall Galeano ein “Monothema” sei.

Dem HC-Senator Erico Galeano, dem diese Woche die Immunität entzogen wurde, damit er wegen seiner angeblichen Beteiligung an einem Drogenhandel vor Gericht steht erntet Mitleid.

Er beklagte sich dann insbesondere über die Medien und erklärte, dass der Fall Galeano “seit vielen Tagen das einzige Thema” sei; er wies jedoch darauf hin, dass die Anklage gegen den Bürgermeister von Ciudad del Este, Miguel Prieto, in der Presse nicht die gleiche Beachtung gefunden habe.

Gründe dafür sind unter anderem, dass nur Colorados die Oppositionellen mit Klagen überziehen und Fälle wie der gegen Mario Ferreiro aus dem Nichts erfinden, um sie vom wichtigen Posten zu verdängen. Ebenso schrecken sie nicht zurück sich selbst gemeinsam zu schützen, um bloß einer Strafverfolgung zu entgehen. Außerdem kommen alle „signifikant Korrupten“ aus der ANR und alle sehen sich als Opfer, obwohl keiner in seinem Leben, auch nur einen Tag, in der freien Wirtschaft gearbeitet hat.

“Ich sehe nicht, dass ABC oder Última Hora die gleiche Position in Bezug auf den angeklagten Bürgermeister von Ciudad del Este einnehmen. Ich habe in keinem von ihnen die Berichterstattung gesehen, weder in Fettdruck, noch im Kleingedruckten”, begann er zu klagen.

Obwohl Cartes mehrere Zeitungen kaufte, haben sie alle zusammen nicht einmal annähernd soviel Leser und Follower wie es ABC und UH haben. Daraus resultierend ist auch Ovelar klar, dass mehr Menschen diese Nachrichten lesen, als die Selbstbeweihräucherungen der Colorados.

Seine Klage ging sogar noch weiter, als er darauf hinwies: “Wenn der Betroffene aus der Colorado-Partei ist, kommen wir auf die Titelseite, wir werden herausgefordert und wir werden verteufelt; und wenn der Betroffene nicht von der Colorado-Partei ist, dann haben sie eine besondere Rüstung, sie sind fast makellose Engel”.

“Beto” Ovelar möchte es so darstellen, als ob die Medien “selektive Angriffe” durchführen

In diesem Sinne bekräftigte der HC-Senator, der wegen seines Stimmenkaufs zu Gunsten der Colorados “Trato Apu’a” genannt wird, dass die Medien “selektive Angriffe” durchführen. “Nein, ich sage nicht, dass es einen Schutz gibt, aber offensichtlich wird es heruntergespielt. Prietos Fall hätte auf der Titelseite von ABC und Última Hora stehen müssen. Er ist angeklagt und es gibt seiner Meinung nach „unwiderlegbare“ Fakten, also ist der Angriff der Medien selektiv”, sagte er.

Es sei darauf hingewiesen, dass Senator Erico Galeano wegen mutmaßlicher Geldwäsche und krimineller Vereinigung im Zusammenhang mit dem Drogengesetz angeklagt wurde, da vermutet wird, dass er an dem Drogengeschäft beteiligt war, das mit der Megaoperation “A Ultranza Py” gestört wurde, während Miguel Prieto wegen Untreue im Zusammenhang mit dem mutmaßlichen betrügerischen Kauf von 25.000 Lebensmittelpaketen während der Pandemie angeklagt wurde.

Ovelar wies auch darauf hin, dass sich die Mitglieder der neuen Regierung bewusst sein müssen, dass sie im Rampenlicht der Medien stehen und daher regelmäßig handeln müssen, um nicht “angegriffen” zu werden. “Ich will damit nur sagen, dass unser Status als Mitglied der Regierung von uns verlangt, dass wir sehr viel solventer agieren, und jeder Fehler, den wir machen, wird zum Gegenstand von Angriffen, wir werden zu einem Schießstand.

Silvio “Beto” Ovelar ist Teil des ersten Rings des ehemaligen Präsidenten Horacio Cartes. Einigen Kreisen zufolge wird der ehemalige Staatschef die Fäden in der nächsten Regierung von Santiago Peña ziehen. Die Mitglieder des Peña-Kabinetts scheinen zumindest Cartes’ Selektion zu sein.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

10 Kommentare zu ““Beto” Ovelar: „Die Colorado Partei wird zum Schießstand“

  1. Die Anti-Cartes-Zeitung Abc Color” macht immer noch Wahlkampf gegen Ex-Präsident Horacio Cartes (2013-2018), obwohl die Cartes-Anhänger die Wahlen 2023 haushoch gewonnen haben – wohl auch dank der fragwürdigen Abc-Berichterstattung. Ich frage mich, warum das Wochenblatt ausgerechnet bei Abc abschreibt? Vor allem würde mich interessieren, wie viel Geld Abc aus den USA bekommen hat, um für die vom Biden-Regime bevorzugten – aber vom Volk nicht gewählten – Politiker zu werben. Und dann stellt sich natürlich die Frage, ob auch andere “Zeitungen” mit ähnlicher Gesinnung gesponsert wurden …

    20
    18
    1. Mit Ihrer Meinung stehen Sie wohl sehr einsam da und punkten nur unter korrupten und opportunistisch denkenden Menschen. Ich bezweifle immer mehr, daß Sie überhaupt ein Deutscher sind. Eher tippe ich auf einen paraguayischen Cartisten der gut Deutsch kann, sich nach “starken Männern” sehnt, so wie einst Hitler, Strössner, einen Putin oder eben einen übermächtigen Cartes. Es würde mich nicht wundern, wenn Sie selbst Teil einer Art Korruption sind und die Vorzüge und Segnungen als Mitläufer und Mitglied der Colorados sind. Von Demokratie haben Sie zumindest NULL-AHNUNG, denn sonst würden Sie nicht ständig freie Pressen wie ABC-Color und Ultima Hora als “Cartes feindlich” angreifen. Das ist doch genau die gleiche perverse und häßliche Haßverbreitung, wie sie in Deutschland von den GRÜNEN betrieben wird! Einfach nur widerlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Es ist doch die Pflicht eines jeden ordentlichen Journalisten den Regierenden und Mächtigen auf die Finger zu schauen und ggfs. kräftig darauf zu schlagen, wenn wieder irgend welche Sauerein an den Tag kommen. Nur in Deutschland ist das nicht mehr so und in den Vorstellungen der Cartisten hier im Land.

      9
      19
      1. Ich mache meine Meinung nicht davon abhängig, ob sie mehrheitsfähig ist, ich habe auch kein Problem damit, wenn ich allein dastehe. Ich habe mich in Paraguay nie politisch engagiert. Wenn man Charakter hätte, würde man nicht Leute diffamieren, die man gar nicht kennt. Und wenn man Demokrat wäre, würde man das Wahlergebnis akzeptieren. In Paraguay entscheidet die Mehrheit. Im Gegensatz zu Deutschland oder der EU, wo Leute regieren, die niemand gewählt hat.

        3
        2
  2. Könnte man diese ganze Politikerbande in einen Sack sperren und drauf prügel – man würde immer die gleichen treffen. Es gibt keine Unterschiede. Sie haben aus meinen lebenslangen Beobachtungen heraus weder Moral, noch Anstand, noch Ehre. Weltweit!
    Wenn ich mir Deutschland ansehe, dann gab es gleich nach 1945 bis ca. 1960 noch wirklich aufrechte, ehrliche und anständige Patrioten. Viele davon waren bekennende Christen. Es war üblich, daß die Minister und die Abgeordneten vor ihren Sitzungen zum Gebet zusammen kamen. Auch war es völlig normal, daß sich Minister und der Bundeskanzler sich bei ihrem Amtseid auf Gott beriefen “so wahr mir Gott helfe”. Erst mit einem Turnschuhminister und vorherigem Steinewerfer Fischer, sowie einem Bundeskanzler Schröder wurde der Gottesbezug Stück für Stück abgeschafft. Ebenso stellte es kein Promblem mehr dar, wenn ein Minister oder Bundeskanzler mehrmals geschieden waren (alles eine Frage der Zuverlässigkeit und Treue) Kurz und gut: DIE GOTTLOSIGKEIT hielt immer mehr Einzug in die Politik und Gesellschaft. Heute gilt sie sogar als selbstverständlich. Wer sich auf Gott beruft und nach biblischen Grundsätzen leben möchte gilt als “verschroben, als nicht ganz klar im Kopf”. Die links-grün unterwanderten und regierten Kirchen tun ihr Übriges dazu, der Grund, warum immer mehr und immer schneller so viele Menschen aus den Kirchen austreten, ich schon lange. Früher war auch nicht alles gut, das ist schon klar. Doch heute leben wir in einem moralischen Chaos, einer Gottlosigkeit wie sie es noch nie gab in der Geschichte der Menschheit, in einer Art Sodom und Gemorra. Das Ende ist bekannt. Und so wird kommen wie es kommen muß – nicht nur in Deutschland, in Paraguay sowieso, Wenn der oberste russische Patriach von “einem verkommenen, sündigen und teuflischen Westen” spricht, dann hat er völlig Recht, auch wenn er und die russische Führung insgesamt nicht besser ist – segnet er doch tatsächlich Waffen und Kriegsgeräte mit denen tausende von Menschen unterschiedslos dahin gemordet werden. Bescheuerter geht es nun wirklich nicht!

    9
    15
    1. Herr Eulenspiegel, Sie bringen alle Voraussetzungen mit, um ein korrupter Politiker zu werden. Wie wir hier immer wieder lesen können, haben Sie weder Moral noch Anstand noch Ehre. Ihre Vorwürfe treffen auf Sie selbst zu, auch die der Gottlosigkeit. Was wissen Sie denn von Deutschland und seiner Geschichte? Alle Parteien hatten NSDAP-Mitglieder unter ihren Gründungsmitgliedern. Sogar DIE GRÜNEN. Die AfD ist die einzige Partei, die nie NSDAP-Mitglieder hatte. Sie ist die einzige Partei im Bundestag, die den Krieg in der Ukraine beenden will.

      4
      1
      1. @DE-Payo
        “Die AfD ist die einzige Partei, die nie NSDAP-Mitglieder hatte. ”
        Was für ein Stuss. Die AfD besteht aus in der Wolle gefärbten Nazis und Rechtsextremisten.
        Bei den alten Säcken der AfD sollte sich das eine oder andere Parteibuch der NSDAP finden lassen.
        .
        Und lass endlich mal das ‘Deutsch-” weg. Ist ja zum Fremdschämen und löst bei mir und sicher anderen Kotzreflexe aus.

      2. Was für ein lächerliches Geschwätz. Was wissen Sie schon über die NSDAP und deren Mitglieschaften? Ich habe mich seit meiner Jugendzeit intensiv mit dem Studium des Nazionalsozialismus im Dritten Reich beschäftigt, nicht weil ich ein Anhänger dieser Irrlehre wäre, sondern weil mich das einfach interessierte. In meiner gesamten 45-jährigen beruflichen Laufbahn als selbstständiger Kaufmann im Immobilien- und Bankengeschäft war ich stets mehr als korrekt. Nicht eine meiner Steuerklärungen wurden vom FA jemals beanstandet. Nicht einer meiner vielen Kunden, darunter Großfirmen, hatte Grund dazu sich über meine Leistungen zu beschweren. Daß ausgerechnet Sie mir “Gottlosigkeit” vorwerfen ist einfach nur dumm und lächerlich.. Gerade Sie als Verteidiger von hoch korrupten und teilweise kriminellen Politikern und einem psychisch kranken Massenörder wie Putin wollen sich über mich ein Urteil erlauben! Von mir aus, das geht an mir vorbei wie ein Lüftchen in den Weiten der Landschaft. Von solchen Charakterköpfen und Schwätzern kann ja nichts Gescheites kommen, ist aber dennoch wie eine Eigenoffenbahrung Ihrer Person. Noch ein Wort zur AfD. Ich bin selbst Aktivist für die AfD. Doch wie sich die AfD in diesem brutalen Krieg gegen die Ukraine windet ist mehr als erbärmlich und könnte für sie noch zum Spaltpilz werden. Damit steht die AfD auf der falschen Seite der Geschichte und verlangt im Grunde nichts anderes, als daß man die Ukraine in ihrem verzweifelten Überlebenskampf einfach im Stich lassen solle. Mit Moral und Anstand hat das nichts zu tun, eher mit taktischem Stimmenfang in Ost-Deutschland. Nur eine Partei kann diesen Krieg beenden – und das ist Putin. Er hat den Krieg grundlos unter verlogenen Begründungen begonnen. Er kann diesen Krieg schon morgen beenden, wenn er wollte – ABER DIESER VERRÜCKTE WILL NICHT! Schon im Jahre 2008 bot er Polen nachweislich an, GEMEINSAM DIE UKRAINE ZU ZERSCHLAGEN. Alles belegt und nachlesbar. Wenn die AfD Frieden fordert, dann soll sie doch bitteschön zu Putin reisen und mit ihm darüber verhandeln. Das tut sie aber nicht.. Alles nur dummes, leeres Geschwätz, wie von Ihnen auch.

        1
        3
  3. Typisch C*lorado-Politiker. Anstatt bei sich selber aufzuräumen, wirft man Dreck auf die auflagenstärksten Zeitungen und Oppositionspolitiker. Neben unzähligen Korruptionsfällen und gekaufter Justiz bedient man sich Mafiamethoden, wie die Entfernung vom ehemaligen Bürgermeister Mario Ferreiro mit erfundenen Anklagen/Beweisen oder Diffamierungsklagen wenn jemand es wagt, sich mit einem Politiker anzulegen.
    Vor kurzem wurde ein angesehener Arzt angeklagt von der C*lorado-Senatorin Lilian Samaniego, weil dieser es gewagt hat aufgrund der massiven Korruption und Fake-Ausschreibungen beim IPS sie anzuzeigen.
    Politische Gegner werden von dem C*lorado-Pack aufs Äußerste bekämpft.

    13
    8
  4. Gerichtsmediziner Aldo von Knoblauch

    In zivilisierten Ländern beschweren sie sich ja auch immer, wenn sie wegen Verdacht auf Korruption, Schmuggel, Geldwäsche, Drogenhandel undoder Waffenschieberei freiwillig zurücktreten müssen, vor Gericht landen und ins Gefängnis müssen. Im Paraafric beschweren sie sich schon, wenn sie in der Zeitung kommen und nach 14 Tagen oder dem ersten Regen – je nachdem, was zuerst eintrifft – wieder alles vergessen ist.

    13
    5

Kommentar hinzufügen