Betrügerische Buchhalterin

J. Eulogio Estigarribia: Eine Buchhalterin wurde vorgestern Abend von der Polizei festgenommen, die beschuldigt wurde, mehr als 100 Getreideproduzenten in dieser Stadt und Raúl Arsenio Oviedo im Wert von einer Million US-Dollar betrogen zu haben.

Bei der Buchhalterin handelt es sich um María Leticia Núñez Venega (39), die in diesem Bezirk während einer routinemäßigen Polizeikontrolle in einem silbergrauen Toyota Hilux festgenommen wurde.

Laut polizeilichen Quellen liegt gegen Venega ein Haftbefehl wegen Betrugs, Verletzung des Vertrauens, Vorlage nicht authentischer Dokumente und falscher Angaben in Raúl A. Oviedo vor, der von der Staatsanwältin aus Caaguazú, María Angélica Insaurralde Morales, ausgestellt wurde.

Der Anzeige zufolge wurden seit 2014 mehr als 100 Soja- und Weizenproduzenten von Venega betrogen. Während dieser ganzen Zeit nutzte sie angeblich die Umsatzsteuer (IVA), um die Einkommenssteuer für landwirtschaftliche Tätigkeiten (Iragro) zu zahlen, ein Verfahren, das völlig illegal ist. Das Finanzamt SET entdeckte den Betrug bei einer Steuerprüfung.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Betrügerische Buchhalterin

  1. Der buchfuehrerische Pferdeschwanz laesst aber ganz schon was durchblicken „am unteren Teil des Fahrgestells“.
    Kuerzer gings wohl mit dem Rock nicht mehr.
    In Paraguay wie fuer manche der hier Kommentierenden, ist das kleine Einmaleins ja sowieso relativ genauso wie die Moral.
    Da das Wochende schon fortschreitender Natur ist, so strahlen die Kommentare von gewissen Spoettern hier immer mehr durch Abwesenheit. Am Montag wird der Kater dann durchgestanden und am Dienstag werden dann wieder die Kommentare von gewissem Dualgespann so langsam anfangen zu kommen.
    Behütet, verwöhnt oder gefährdet? Wie Kinder heute aufwachsen https://www.youtube.com/watch?v=BtyBkTWFH5Y
    Falsche Erziehungsmodelle wie oben vom Psychoanalytiker dargestellt, duerften auch nicht unerheblich am verschwindendem Christentum in DACh und Paraguay mit verantwortlich sein.
    Ich frag ich nur aus psychoanalytischer Sicht ob Saeufer und Drogenabhaengige zu wenig oder zu viel „den Nuckel“ bekommen haben? Nick und Jan van Smuts: wurden Sie zu wenig gesaeugt?
    Zur Referenz, die juedische Mutter zu Jesu Zeit saeugte das Kind 7 Jahre lang – kann sein dass die Leute damals deshalb glaeubiger waren und es damals deswegen so viele Propheten und Apostel gab.

  2. @Nick
    Der einwortige Einzeller, Pardon! Einzeiler sollte es heissen.
    Wenn man im mittleren Schabbes schon nur einzeilige Kommentare zustande kriegt wo man Mittwochs ausgenuechtert noch nen flotten Dreizeiler zustandebringt, solchen Zustand erklaeren die Mennoniten wie folgt: „eines der 24 Biere muss wohl schlecht gewesen sein“.
    Es lohnt sich den Seelenklemptner oben anzuhoeren – irgendwas ist da drastisch schief gelaufen im Staate Daenemark, DACh sowie den Mennonitenkolonien. Zu wenig gesaeugt?
    Keine Sorge Sie sind nicht allein – auch ich finde mich in dessen Analyse wieder was mir ein mulmiges Gefuehl verursacht.
    Wie die Digitalisierung unsere Kinder verblödet – Psychiater spricht Klartext! (Michael Winterhoff) https://www.youtube.com/watch?v=zzLM3CrfYm0
    Er will dass die Bundeskanzlerin diesen Vortrag hoert und die ganzen Politiker auch.
    Ich z.B. wuchs noch auf ohne Fernsehen. Wenigstens in den Kinderjahren. Spaeter ab 13 sowas kam dann das erste Fernsehen und dann ab 16 Jahren kam glaube ich der erste Personal Computer (DOS System). Es war aber keineswegs so digital wie heute. Mein erstes Smartphone hatte ich erst als ich 22 Jahre war, in etwa. Das gabs vorher nicht.
    Sie Nick und Smuts sind wohl in einer komplett analogen Welt aufgewachsen ABER trotzdem sind sie irgendwie doch nicht zu Weisheit, Gott und Pfaffen gekommen. Irgendwas lief auch bei ihnen schief wo ich doch eher zwischen 2 Stuehlen aufgewachsen bin.
    Auch unter den Mennoniten die korrupteste Generation war die analoge – nicht die digitale moderne.Also am Nuckel und am Smartphone liegts nicht nur. Das Handy habe ich vorrangig zum telefonieren und SMS oder WhatsApp versenden. Eine Batterieladung haelt mir zwischen 2 bis 5 Tagen (Stand jetzt 51% Batteriladung und diese Ladung hat schon 2T 16S 31M 33S gehalten. Diese Ladung wird also etwa 4 Tage halten).
    Digitale Generation braucht den PC um die Welt kennenzulernen und die analoge Generation sind diese perversen Globetrotter die staendig auf Achse nach Frischfleisch sind. Also die Rentner in Pattaya sind wohl nicht die besten Vorzeigeexemplare der so hochgejubelten analogen Generation von 1968.

    1. „Wenn man im mittleren Schabbes schon nur einzeilige Kommentare zustande kriegt wo man Mittwochs ausgenuechtert noch nen flotten Dreizeiler zustandebringt,“
      Sie können es nicht lassen andere zu beleidigen!
      Mir ist es einfach zu dumm, auf dieses hier vorzufindende erbärmliche „Geschreibsel“ zu reagieren und damit Zeit zu verplempern.

  3. Ja. DIe Kleidung dieser Fachkraft sagt eigentlich schon alles aus. Ihr Erscheinungsbild und Verhaltn ist das Sammelprodukt der Ideen die aus Europa kommen. Jung, Stark Weiblich, modern etc. Mir halt schleierhaft warum Männer solche Ideen haben und die Gesetze so einrichten?

  4. Also diese Tussie hat die IVA genommen um die Einkommenssteuern am Staat zu zahlen? Sind das die IVA-Guthaben die die Bauern zurueckbekamen die dann gegengerechnet wurden fuer Nettonegativsteuersalden anderer Jahre wo der Bauer Steuern zahlen musste? Als Beispiel: dieses Jahr bekommst du IVA zurueck (Steuerliche Negativbilanz) und naechstes Jahr musst du IVA am Staat zahlen (Steuerliche Positivbilanz), dann hat diese Contadutcha dann wohl die Ueberschuesse an IVA im naechsten Jahr dem Staat wieder zurueckgegeben als der Bauer steuern zahlen musste?
    Das ist ja gaengige Praxis unter den Buchfuehrern – bei den Mennoniten wirds immer so gemacht. IVA Retensiones gegenrechnen wenn IVA faellig wird „in den fetten Jahren“ am Staat.
    Nicht die Kunden wurden betrogen sondern der Staat. Unter Mennoniten nennt man das „Steuern sparen“. Deswegen sage ich immer: wenn das Buchfuehrungsgesetz gleich ist so ist jeder abweichenden Buchfuehrer der seinen Kunden Vorteile verschafft neben dem Gesetz – Einmaleins ist eben dann nicht 1 sondern was anderes.
    Die Kunden kamen also massenweise zu dieser Dame weil sie ihren Kunden auf kosten des Staates Vorteile verschuf – die Kunden gewannen dabei und der Staat verlor. So muss es gewesen sein.
    Sie tanzte dem Staat auf die Nase rum und ihre Kunden sparte sie eine menge Geld.
    Jede RUC (also Kunde) hat ein IVA Konto (nehm ich mal an). Wenn du wenig Einkommen hattest zahlt der Staat dir theoretisch IVA zurueck und wenn du mehr Einkommen hattest zahlst du drauf. So, dieses hat die wohl nur gegengerechnet. Gerade diesen Posten forderte gewisse Kooperative vom Staat zurueck deren Schlachthof abbrannte worauf der Staat das bewilligte aber merklich verschnupft reagierte mit verstaerkten kontrollen. Dieses IVA Konto wird wohl irgendwie im Generalstaatshaushalt miteingerechnet so dass deren Haushalt durcheinanderkommt (weniger Geld fuer amigos).
    So in etwa muss es gelaufen sein: die Kunden gewannen und der Staat verlor worauf Vater Staat an die Tuer klopfte.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.