Bibel in Guaraní dem Vatikan zugeführt

Vatikan Stadt: Ein Exemplar der Bibel, geschrieben in den Indigenensprache Guaraní wurde offiziell auf den Altar der Bibeln im Vatikanstaat aufgenommen. Speziell stehen diese in der San Egidio Kirche.

Das älteste Buch der Welt in der zweiten Amtssprache Paraguays wurde schon am 12. Oktober dieses Jahres in die Sammlung des Vatikans aufgenommen, meldete heute das Ministerium für auswärtige Beziehungen.

Die Bibel mit dem Titel „Ñandejara Ñe’ê – Worte Gottes“ wurde von der paraguayischen Bibelvereinigung, dem Erzbischof von Asunción sowie der Bischofskonferenz des Landes aus- und überarbeitet.

Dieses einzigartige Exemplar zeigt die Vielseitigkeit der katholischen Kirche in der Welt auf und hinterlässt speziell für Paraguay einen besonderen Platz in der religiösen Bibliothek.

(Wochenblatt / MRE)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.