Bitcoin: Verstehen Sie die Fortschritte und das Misstrauen dieser digitalen Währung

Wertschätzung und Technologie sind bereits Realität, aber die Nutzung als Währung steckt noch in den Kinderschuhen; gibt es potenzial, dorthin zu gelangen?

Das Stadium des Misstrauens und der Kritik scheint vorbei zu sein und Bitcoin hat sich von einer futuristischen Idee, die nur eine Gruppe von Enthusiasten begeisterte, zu Diskussionsrunden, Präsenz in Investmentfonds und Geschäftsstrategien und sogar zur offiziellen Währung von El Salvador entwickelt.

Sein Aufwärtspotenzial ist bereits klar. Seine Technologie, die Blockchain, wurde bereits in mehreren Branchen praktiziert, einschließlich des immer traditionellen Bankensystems. Aber wie weit kann Bitcoin gehen?

Bitcoin ist eine Kryptowährung, aber bei weitem nicht die einzige. Namen wie Ethereum, Litecoin und andere gewinnen im Zuge ihres berühmteren „Bruders“ an Boden. Jede Person, jedes Unternehmen oder jede Organisation kann eine Kryptowährung erstellen, die sie ihr Eigen nennen kann, mit ihren eigenen Regeln und den Systemen, die sie am bequemsten finden.

Daher ist die Debatte darüber gültig, ob Bitcoin die am meisten geschätzte, beliebteste oder sogar die Währung sein wird, die die Grenzen und die Macht der Währungen von Ländern durchbricht. Vorerst ja: Wenn die Funktion einer Währung darin besteht, Dinge kaufen und Dienstleistungen bezahlen zu können, ist Bitcoin definitiv die am meisten akzeptierte Version unter den Kryptowährungen. Bei Casinos, die Bitcoin akzeptieren, gibt es auch Optionen für Abhebungen und Einzahlungen mit Ethereum und anderen Alternativen, aber Bitcoin wird am häufigsten gefeuert. Möchten Sie weitere Informationen? Hier ist der Bitcoin Casino Vergleich.

Buchmacher haben die Führung unter den Unternehmen übernommen, die verschiedene Zahlungsoptionen akzeptieren, einschließlich virtueller Währungen. Andere Unternehmen stecken noch in den Kinderschuhen und sind offener für Innovationen, die Schlagzeilen in verschiedenen Sektoren erzeugen, aber bei weitem nicht universell sind.

Preisschwankungen, Nachrichten über Münzdiebstahl und Informationslecks und die Tatsache, dass es von niemandem reguliert wird, erschreckt einen Teil der Bevölkerung, auch wenn negative Nachrichten nicht das vollständige Bild zeichnen oder dass Straftaten im Zusammenhang mit Bankkonten und Kreditkartenkrediten . Möglicherweise wird die Kryptowährung, die es schafft, diese Zweifel zu zerstreuen und sogar die Skeptiker zu erreichen, den Dollar, den Real und den Euro ersetzen. Es ist möglich?

Misstrauen gegenüber Währungen und Regierungen

Das große Argument von Bitcoin- und Kryptowährungs-Enthusiasten ist die Erosion traditioneller Währungen. Das Phänomen, das die Leute gut kennen, Inflation, nimmt Wert von allen Währungen, einschließlich der stabilsten wie dem Dollar und dem Pfund.

Der Grund dafür ist der gleiche Grund, der viele Menschen dazu bringt, Bitcoin zu misstrauen: die staatliche Kontrolle über eine Währung. Da die Aufwertung oder Abwertung einer Währung als öffentliche Ordnung und nicht nur als wirtschaftliche Angelegenheit entschieden werden kann, sind diejenigen, die nur offizielles Geld verwenden, Entscheidungen hinter verschlossenen Türen ausgeliefert. Das Drucken von mehr Geld, die Schaffung von Schulden und immer aufgeblähte Budgets trugen zur Abwertung der Währungen und zur Erosion der Kaufkraft der Bevölkerung bei.

Es ist kein Zufall, dass auch Early Adopters von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ein tiefes Misstrauen gegenüber der Rolle des Staates bei der Kontrolle des Marktes haben. Oder dass die Explosion der Kryptowährungen und ihrer Werte das wachsende Misstrauen der Menschen gegenüber der politischen Klasse begleitet, ein globales Phänomen, das Grenzen überschreitet und Industrie- und Entwicklungsländer nicht unterscheidet.

CC
CC
Europakongress