Blasenkrebs diagnostiziert bei liberalem Senator Alfredo Jaeggli

Asunción / Buenos Aires: Der Befund von Blasenkrebs wurde Alfredo Jaeggli, polemischer Parlamentarier mit schweizerischer Abstammung, in Asunción übermittelt. Derzeit befindet er sich im „Sanatorio Alemán“ der Hauptstadt des Nachbarlandes Argentinien, um sich am kommenden Samstag einer chirurgischen Operation zu unterziehen und um den Krebs, der sich noch im Anfangsstadium befindet, zu besiegen.

„Ich bin in Buenos Aires weil bei mir Blasenkrebs diagnostiziert wurde, Gott sei Dank im Anfangsstadium. Ich werde am Samstag operiert aber Morgen kehre ich zuerst einmal nach Asunción zurück. Zum Glück wurde er früh erkannt”, informierte der Senator die Tageszeitung Abc.

Der Krebs wurde in Asunción erkannt aber der Parlamentarier entschied weitere und umfassendere Studien in Buenos Aires durchführen zu lassen.

Der liberale Senator ist in Begleitung seiner Kinder Juan Pablo und Macarena sowie seiner Ehefrau.

(Wochenblatt / Abc / Foto: Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.