Brasilianischer Schmuggellaster

Amambay: Agenten der Nationalpolizei, haben am Donnerstag morgen einen Lastkraftwagen mit 236 Kartons Zigaretten der Marke Fox, Box und San Marino sichergestellt. Bei der Beschlagnahme wurden auch drei Personen unter dem Verdacht des Schmuggels festgenommen.

Bei einer Routinekontrolle, auf einem Nebenweg, der Pedro Juan Caballero mit Zanja Pyta verbindet, sind die Polizeibeamten auf den Lastkraftwagen gestoßen. Der Fahrer des Lastkraftwagens, Rafael Dos Santos Moura, konnte nur den Einkauf der Hälfte der Zigaretten mit Dokumenten nachweisen,daher ordnete die Staatsanwältin Camilla Rojas die Beschlagnahme der Ladung an. Fabio Martins Gonsalve und Rogerio Moraes da Silva wurden ebenfalls festgenommen. Beide Männer fuhren mit einem Chevrolet Vectra vor den Lastkraftwagen als Wächter.

Alle drei Personen werden der Steuerhinterziehung angeklagt.

Beide Fahrzeuge zogen die Aufmerksamkeit der Polizeibeamten auf sich, als der Lastkraftwagen sich der Kontrolle der Polizei durch einen Fluchtversuch entziehen wollte. Der Verdacht wurde durch das Auffinden von Funksprechanlagen in beiden Fahrzeugen verstärkt.

(Wochenblatt/UltimaHora)

 

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Brasilianischer Schmuggellaster

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.