Bürgerportal ab 2015

Ab 2015 sollen alle wichtigen Behörden wie das MOPC, SENAVITAT, und das Ministerium für Landwirtschaft und Bildung besser über Fortschritte im Internet berichteten. Sie nehmen an einem Programm teil, das den Bürgern mehr Informationen bieten soll und auch gleichzeitig als Kontrollmechanismus fungiert.

Das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Kommunikation (MOPC) erhielt am Montag 100 Satellitentelefone und eine neue, moderneren Ausstattung ihrer Computersysteme.

Die Technologien wurden vom Planungsministerium (STP) zur Verfügung gestellt, um eine bessere Vernetzung aller Behörden zu erreichen, es ist auch federführend bei der Koordination der einzelnen Maßnahmen. Parallel wird eine neue Mobile App für alle Bereiche entwickelt.

Laut den Beamten des MOPC wird die neue Plattform ab Januar fast 75% der laufenden Projekte als Informationen für die Öffentlichkeit im Internet anbieten, sodass alle Fortschritte bei den Bauvorhaben eingesehen werden können.

Dies ist aber auch bei den anderen Behörden der Fall, wie bei dem sozialen Wohnungsbau (SENAVITAT), dem Landwirtschaftsministerium (MAG), dem Bildungs- und Gesundheitsministerium und weitere Agenturen. Alle Daten aus den Ämtern werden an die Zentrale des Planungsministeriums (STP) übertragen und dann online abgeglichen und veröffentlicht.

Ein Update wird mindestens einmal pro Woche durchgeführt, im Fall des MOPC werden auch Informationen über die Wartung, den Bau von Straßen und Brücken auf befestigten und unbefestigten Wegen präsentiert.

Es wird ungefähr noch 45 bis 50 Tage in Anspruch nehmen bis die Behörden alle Informationen geliefert haben, danach müssen diese noch ca. eine Woche abgeglichen werden bis sie online gestellt sind.

Die Internetadresse finden Sie hier.

Quelle: ABC Color, Foto: MOPC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.